Beiträge von Karn

    Ich hab das Spiel schon seit langem auf dem Schirm.


    Aber seit sie ihre Seite verändert habe, komme ich nicht mehr in meinen Account rein.
    Auch mit Kleinschreibung geht es nicht und ein neues Passwort zusenden oder neuen Account anlegen funktioniert auch nicht.
    War von daher ein frustrierender Start für mich, mal sehn wann sich das bessert...

    Gibt es denn noch "Netzleben" auf dem Planeten ESO ?
    Wir trödeln z.Zt. mit 5 Leuten Restgilde von Eternal Serenity durch Tamril - das ist auch ein bisschen dünn...

    Ist zwar nicht passend hier...


    Es gibt noch die Gilde in ESO allerdings ist dort, ausser einem gelegentlichen "Hallo" und einer Gildenbank, schon lange tote Hose.

    Danke für deine Ansicht. Ich werde das Spiel erst mal weiter beobachten und dann vielleicht mal bei einem Ausverkauf zuschlagen...
    Aber ich hatte die ersten 3 Teile ja auch schon erst später gespielt. Schade, es hätte gutes Potential gehabt.

    Ich spiel aktuell gerade gar nicht, da meine Grafikkarte defekt ist. Ansonsten bin ich einer der aktiveren Spieler der Gilde.
    Es sah in letzter Zeit aber so aus, dass die Gildenleiter kaum bis gar kein ESO mehr spielen. (Ailira hat die Gilde im Spiel verlassen)
    Es ist mehr noch ein loser Haufen von Spielern mit denen man sich hin und wieder ein wenig unterhält. Und eine Gildenbank, in der die meisten Gegenstände Staub ansetzen können.


    Wenn dir das reicht, findet sich mit etwas Geduld bestimmt wen, der dich im Spiel einlädt. (Ich kann es zur Zeit nicht)
    Wenn du jedoch etwas mehr von einer Gilde erwartest, dann wirst du hier enttäuscht.

    Wir haben uns Gestern endlich mal an das Spiel T.I.M.E STORIES gemacht und das Grundspiel an einem Stück durchgespielt. Leider waren wir nur zu dritt und konnten keinen weiten Mitspieler dazu begeistern, doch ich bin immer noch mitgerissen von diesem Spielerlebnis.


    Es ist ein kooperatives Spiel einer etwas anderen Art und leider kann man bei jedem Kartenstock nur einmal richtig mitspielen, doch das lohnt sich auch! Wir brauchten insgesamt 5 Stunden inklusive Erklärung, wobei wir das Spiel Quasi dreimal gespielt haben, um an das Ziel der Reise zu gelangen. Dabei hatten wir mehrere überraschende Momente, haben uns manchmal den Kopf zerbrochen und als wir die Lösung dann endlich gefunden hatten, gab uns das auch ein verdientes Erfolgserlebnis. Wenn man kann, empfiehlt es sich unbedingt, das Szenario am Stück bis zum Ende durchzuspielen, ansonsten kann man es natürlich auch in mehreren Etappen spielen, wobei man möglichst in der gleichen Gruppe bleiben sollte.


    Ich freu mich schon auf die weiteren Geschichten und hoffe, dass wir dafür dann auch schneller eine Gruppe zusammen bekommen. Wer mehr eine Geschichte erleben möchte, als ein Spiel zu spielen, dem lege ich dieses Spiel ans Herz.

    Naja, es hängt eben vom persönlichen Spielstil ab. Ich kenne auch Spieler, die ziehen sich im ersten Monat schon einen Charakter auf Max Stufe, damit sie in Gruppen am Endgameinhalt mitspielen können. Da macht es dann auch Sinn, sich von Anfang an mit Abo oder Kronen die DLC's zu holen.


    Ich habs mir bisher auch nicht ausgerechnet, was für mich kosteneffizienter wär, Abo oder kaufen einzellner DLC's. Ich kauf mir sie wohl weiterhin, solange ich das Spiel aktiv nutz. Bei einem Abo verspür ich selbst eher einen Zwang, dann auch zu spielen.

    Wenn du dir die DLC's schon von Anfang an anschauen willst, dann macht es Sinn dass du dir das Abo überlegst. Damit sind die Zusatzinhalte direkt spielbar und wenn du nicht mehr magst, kündest du das Abo einfach. Das kaufen der DLC's lohnt sich meiner Meinung nach eher, wenn man längfristiger plant den Inhalt zu nutzen.


    Kaiserstadt - PvP Gebiet, kann man prinzipiell also ab Stufe 10 hin. Die Gegner sind jedoch recht anspruchsvoll, alleine also für Spieler im Endgamebereich. In einer Gruppe problemlos schon früher spielbar. Gerade wegen dem Loot und der Erfahrung auch interessant hier im Vet bereich zu grinden, wenn man damit leben kann, dass man immer mal wieder von feindlichen Spielern abgefarmt wird. Die beiden Verliesse sind ebenfalls für Gruppen im Endgame, mit das anspruchsvollste was man derzeit findet.
    Meine Empfehlung: Für Veterancharaktere und Spieler die mit einer Gruppe unterwegs sind und natürlich für PvP Liebhaber.


    Orsinium - Sehr schönes Questgebiet. Für Handwerker ist das Gebiet zu empfehlen, ausser man hat es auf Nirnkruxe abgesehn. Die Mahlstromarena ist wieder was für den Endcontent, dieses mal jedoch Solo. Man kann dort sicher auch schon vor dem Veteran Bereich umher ziehen, da man hoch gestuft wird. Gerade in Gruppen können die Bossquests auch interessant sein.
    Meine Empfehlung: V15+ für Solo Spieler und für Gruppen mit mehr als 4 Spieler, die nicht ins PvP möchten.


    Diebesgilde - Kommt demnächst. Da kann ich noch nicht viel dazu sagen, dürfte sich jedoch ähnlich wie Orsinium verhalten. Mit dem Unterschied, dass dort ein neuer 12er Raid dazu kommt für den Endgameinhalt, statt der Solo-Prüfung von Orsinium.

    Kenn ich, doch da gibt es im Internet auch viele Quellen.


    Magier sind nicht mal zwingend Glaskanonen, denn mit ihrem imba Magierschild kompensieren sie schon sehr viel.


    Aber wie gesagt, das alles hängt von der Spielweise und Vorliebe ab. Ich lege meinen Fokus nun mal auf gruppenorientiere PVE Inhalte und geb aus der Sicht meine Ratschläge.

    Mal ne Frage am Rande:


    Was spielt sich denn einfacher ein Magier oder ein Bogenschütze? Und wäre bei dem Bogenschützen die Nachtklinge die beste Klassenwahl? Eventuell gestalte ich mienen Char nochmal neu...alles nicht so einfach :)

    Ich geh mal davon aus dass du einen Fernkampf DD spielen willst.


    Als Bogenschütze kann ich dir diesen Build auf Nachtklingenbasis hier empfehlen.
    Einen Feuermagier ausgeglichen, mit starker Heilung und Schaden auf Templerbasis findest du hier


    Mit der Magier-Klasse kenn ich mich nicht so aus, aber ich denke mal dass dir @Karn da ein wenig Hilfe zu geben kann.

    Ich weiss zwar nicht wieso Chris eine Frage bezüglich Magier gerade auf mich verweist, ich habe noch keinen Magier gespielt bisher.


    Die Hauptfrage, die du dir stellen solltest, Krie ist: Was möchtest du im Spiel erreichen und woran hast du Spass?
    Grundsätzlich ist mehr oder weniger alles spielbar bei ESO. Aber wenn man erfolgreich an gewissem Spielelementen teilnehmen möchte, muss man bestimmte Sachen beachten.
    Im PVE (Gruppenverliesse und Prüfungen) sind Magikacharaktere deutlich einfacher zu spielen. Welche der Klassen du spielen möchtest, hängt von deiner Vorliebe ab: Tendenziell Templer > Heiler, Nachtklinge & Magier > DD, Drachenritter > Tank. Wobei man eigentlich mit jeder Klasse DD oder Tank spielen kann, nur beim Heilen würd ich davon abraten, was anderes als einen Templer zu nehmen. Wenn du Tank spielen möchtest, muss man dazu noch sagen, dass dies als Stamina Charakter als einzige Ausnahme im PVE zu bevorzugen ist.
    Im PVP sieht die Sache etwas anders aus und da muss ich zugeben, dass ich mich eher schlecht aus kenn. Um da erfolgreich zu sein braucht es eine andere Spielweise und da sind Stamina Charaktere deutlich effektiver, als im PVE. Wobei man auch erfogreich auf Magika spielen kann.


    Warum auf Magika oder Stamina spezialisieren? Grundsätzlich spielen Magikacharaktere eher mit Klassenfähigkeiten und Stabszaubern, Staminacharaktere mit den übrigen Waffenfähigkeiten und anderen Staminafähikeiten. Je höher dein Attribut dabei ist, desto mehr Schaden verursachen deine Fähigkeiten. Deswegen sind Hybride nicht so effektiv wie Spezialisten.



    Um auf deine Frage zurück zu kommen: Grundsätzlich rate ich dir zum Magier, damit kann man relativ einfach einen guten DD auf Magika spielen. (Es gibt viele Spieler die Stamina-Bogen-Nachtklingen spielen, weil das im ersten Moment auch sehr gut zusammen passt. Leider ist es nicht so einfach dies erfolgreich im Gruppenspiel einzubringen und so stranden viele dieser Charaktere sehr hart, wenn sie vom Solo spielen zu Gruppenaktivitäten wechseln.)


    Gruss Karn


    //Hab mal wieder viel geschrieben, ich hoffe ich konnte damit weiter helfen. Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.