Beiträge von Arnroc

    Aaaaaaaaalso ...




    grundsätzlich bbin ich vom Spiel mehr als begeistert. Wenn ich mal objektiv gesehen andere Spiele dagegen setze bietet TSW doch einiges mehr:




    Nehmen wir z.B. mal den Schwierigkeitsgrad: ich habe gestern die Rang 7 Fraktionsquest gemacht wo man einen Termpler verfolgen soll. Problem dabei: der Typ war bei mir unsichtbar was mich locker ne Stunde gekostet hat um hinter den Bug zu kommen. Der letzte Teil der Quest ist ein Kampf gegen 1 Boss und 2 Illuminati. Lt. Google ist der sehr schwer und "kaum schaffbar" trotz "5000 Life". Ich hatte den mit 2800 Life im 1st Try. Der recht einfache Trick ist das Ausnutzen der LOS und das Routing der Mobs. Läuft man ganz durch, geht über den Felsen und springt dann runter rennen die Mobs außen rum zurück. In der Zeit kann ich mich recht leicht heilen. Genau so der letzte Boss in Inferno: ich hatte mich regelrecht geärgert, weil ich NUR Streiftreffer hatte. Erstaunlicherweise hatte ich mit Melee Waffen und Magie praktisch keine; mit Fernkampfwaffen wieder 80%. Mir sagt dass, dass der Boss eine recht hoher hidden Resistance hat. Leicht zu Umgehen. Ich finde es mehr als gelungen, dass der Schwierigkeitsgrad nicht nur durch mehr Schaden und mehr Leben dargestellt wird, wie es bspw. bei WOW der Fall ist. WOW ist für mich (habe vorwiegend Mage gespielt) ein ganz krasser Fail, weil ich im Grunde durch endlos-Kiten alles und jeden im Spiel down bekomme. Bei TSW muss man ein bisschen mehr testen und nachdenken.




    Ein anderer Punkt ist das Skillsystem. Nachdem ich den inneren Ring bei meinen geliebten Faustwaffen komplett hatte war ich furchtbar enttäuscht über die Skills im äußeren Ring. Auf den ersten Blick sind die teilweise sogar schlechter als die im inneren. Folglich wurde das Spiel immer schwieriger. Schaut man sich die allerdings genau an stellt man erhebliche Effekte fest, die ineinandergreifen. Ich persönlich habe da stundenlang rumgebastelt und ein Deck erstellt, dass aus Fist + Shotgun bzw. Fist+Blood bestent. Aufbauen tut das auf dem Status "Befallen". Ich löse durch jeden Treffer (Bloodsport) den Status befallen aus. Immer wenn ich diesen Status auslöse bekommt der Gegner Zusatzschaden und einen Dot. Meine Passivskills stammen aus Blood, Elemental, Fist und Shotgun, die Aktivskills nur aus Fist und Shotgun. Ich habe so schon noch 3 definitive Verbesserungen im Kopf auf die ich gerade spare und das animiert/reizt mich sehr zum ausprobieren. Defakto mache ich durch das Ausnutzen des "Befallen-Status" praktisch den doppelten Schaden als so mit der Waffe. Ich bin mir allerdings auch definitiv sicher, dass mein Deck noch laaaaaange nicht das Optimum darstellt und ich experimentieren gerade vorwiegend mit Sturmgewehren rum. Finde ich deutlich besser gelöst als z.B. bei WOW oder TOR wo jede Klasse im Endeffekt max. 2 spielbare Skillungen anzubieten hat (sofern man nicht einfach "verskillt" sein will). So RICHTIG lustig mag das werden, wenn eine Gruppe die Skills aufeinander abstimmt. Natürlich sind die Skills am Ende des Tages ähnlich. Das sind sie doch in allen Spielen. Was gibt es für Effekte: Slow, Stun, Dot, Hot, Silence, Shielding sinds doch im Wesentlichen. Dazu gibts Instant Damage, Castdamage, Instant Heal und Cast Heal. Von daher ist das Skillsystem DEUTLICH vielseitiger als in anderen Spielen.




    Zum Thema PVP: ich lese hierzu viel Kritik ... aber was GENAU sollte den eigentlich besser sein? Es gibt BGS und einen Perma BG. Die Belohnungen etc. derzeit kann man noch kaum anführen. Da wird doch mit SICHERHEIT noch soviel dran gemacht. Welches Spiel bietet hierzu denn derzeit mehr? Dieser Total-Ausfall Tera? Bin kein übergroßer PVP-Spieler. Was mich stört ist, dass es kein Open-PVP gibt. Klarer Minuspunkt.




    Über das Questdesign ist schon viel gesagt worden und ich würde mich hier anschließen. Großartig. Für mich zusammen mit der Atmosphäre einfach der Kern des Spiels.




    Entwicklung: es wird sich zeigen wie lange TSW die Leute bei der Stange halten kann. Es ist ein innovativer Ansatz und nicht einfach nur ein WOW-Klon. Das Ganze lebt durch die Story aber wenn ich dann Ideen wie Theatermodus lese und sehe, dass endlich mal ein Entwickler die Eier in der Hose hat um Modding in einem eingeschränkten Rahmen zuzulassen (in einem MMO!!!!!!) dann muss ich echt sagen: endlich mal! TOR ist ein reiner WOW-Klon. Das enzige was an dem Spiel gut war war das Star Wars Setting und damit verbunden die Hauptstoryquests. Wenn man die durchhatte war der Rest aber ganz ehrlich Schrott. Von den ganzen technischen Problemen gar nicht erst zu reden. Geplant sind monatliche Updates ... find ich top! Richtig TOP finde ich aber, dass FC 2 Wochen nach Release schon die ersten Updates ankündigt! Ich bin eigentlich recht zuversichtlich ...

    Zitat

    Nur über meine Virtuelle Leiche :D


    Herzlich willkommen!
    Das mit der virtuellen Leiche können wir sicher irgendwie arrangieren ... ;)

    Reisserischen Unsinn zu schreiben und alles zu übertreiben ist eine Sache ... aber einfach Dinge zu schreiben, die nicht recherchiert sind .. und zwar gar nicht .. überhaupt nicht ... kein bisschen ... nicht die Spur ... ??

    Das ist eine sehr gute Einstellung! Ich habe vor vielen Jahren (ach war das Studentenleben schön) selber einen Multigaming Clan mitgeleitet und habe ähnliche Erfahrungen gemacht. Insbesondere wenn du über einen längeren Zeitraum die Leute in Foren und im TS etc. erlebst und sie dann einmal in natura siehst sind zwischen Vorstellung und Realität oft groooße Unterschiede vorhanden ;)

    Ahoi allerseits,




    bin zufällig auf euch gestoßen und fand eure Beschreibung hier sehr ansprechend.




    Zu mir:


    Mein Name ist Arne (daher Arnroc - Entstehung ist eine laaaaaaaaaange Geschichte), ich komme aus Osnabrück und bin 34 Jahre alt. Spielen tu ich seit nunmehr etwa 29 Jahren, angefangen habe ich mit einem C16+4. MMO technisch gesehen habe ich angefangen mit World of Warcrat seit der US Closed über die EU Closed bis es mir nach WotLK entgültig gereicht hat. Nach WOW kam meine EVE Online Phase die auch bis heute anhält (allerdings mehr phasenweise) gefolgt vom sehr enttäuschenden SWTOR. Derzeit beschäftige ich mich im wesentlichen mit Diablo 3 und ab Freitag dann The Secret World. Nebenbei spiele ich noch hier und da mit meiner XBOX (vorwiegend Fifa, NBA2k und meine geliebten Dragon Age und Mass Effect Reihen).




    Allgemein verfolge ich eine strikte RL-First Einstellung. Online bin ich zumeist abends ab 19.00 bis ca. 23.00 und am WE je nach dem entweder gar nicht oder durchgehend. Da ich relativ viel arbeite und da auch spontan mal Termine wahrnehmen können muss kann ich leider prinzipiell keine Raidanmeldungen vorab wochenlang verbindlich zusagen. Ausserdem bin ich verheiratet, das bedeutet ich habe einen Bossgegner mit ganz erheblichem CC daheim auf den ich acht geben muss. Insgesamt spiele ich aber dennoch relativ viel (habe bspw. bei D3 nunmehr seit Release knapp 180 Stunden Playtime inkl. AFK in der Stadt rumgestehe).




    Bedingt durch mein Alter bin ich ziemlich entspannt. Ich spiele zum Spaß, als Ausgleich und nicht um immer die besten Items sofort zu haben und innerhalb von 24 Stunden jedweden Content durchzuprügeln. Ich bin sehr hilfsbereit und immer bemüht die gesamte Gemeinschaft weiterzubringen. Forenbeteiligung ist bei mir eigentlich sehr rege, weil ich das auf der Arbeit meist nebenbei im Blick habe ;)




    Eine Sache möchte ich vorab nur noch bemerken: Ich habe TS nebst funktionierendem Headset und benutze es auch hin und wieder. Allerdings bin ich kein Dauer-TS User, da ich zum einen an einem LED-TV spiele und den Ton eher darüber als über Headset laufen lasse und viel wesentlicher besteht mein Job daraus, mehr oder minder den ganzen lieben langen Tag zu reden. Da bin ich manchmal ganz froh, wenn ich abends einfach mal nicht reden muss ;)




    Ich würde mich freuen, wenn ihr noch ein Plätzchen übrighabt (gerne mit Schokolade und Kaffee dazu bitte) und wir gemeinsam TSW ab kommendem Freitag angehen könnten.