Tomoyo Leifra klopft an der Tür und allen Fenstern [Bewerbung]

  • Er (30), aus Württemberg (nicht Baden), zurückhaltend (nicht laut), sucht abenteuerlustige Gesellschaft zum Pferde reiten (nicht stehlen) und für gemeinsame (nicht alleinige) Stunden.
    Attraktiv, wohlhabend, intelligent, geistreich, sportlich, elegant, sensibel, humorvoll, welterfahren und erfolgreich ... bin ich NICHT. Ich bin dennoch davon überzeugt, dass ich mit meinen verbleibenden Eigenschaften genau der Typ sein könnte, der in deinem Leben bisher (unbewusst) immer gefehlt hat.


    Spaß (vorerst) beiseite.


    Hallo,


    ich heiße Benjamin (Ingame = Tomoyo Leifra) und alle oben bereits genannten Angaben sind (zum Teil bedauerlicherweise) im wesentlichen zutreffend, gerne möchte ich euch jedoch noch mehr Informationen über mich und meinen bisherigen Werdegang in FF XIV geben.


    Spiele seit März 2018 weitestgehend als einsamer Wolf, lediglich unterbrochen durch 4 Monate in einer Gesellschaft, welche sich dann aufgespalten und in alle Winde bzw. Server zerstreut hat.
    Schon seit geraumer Zeit hatte ich wieder die Absicht einer Gesellschaft beizutreten. Spätestens jetzt zum Release von Shadowbringers hab ich mich mal etwas umgesehen und bin auf euch aufmerksam geworden.
    Meine Hauptklasse ist Barde, gelegentlich Weißmagier und Rotmagier.


    In der Regel bin ich Werktags eher wenige Stunden und mehr am Wochenende online.
    Nicht unerwähnt sollte bleiben, dass ich auf der PS4 spiele. Allerdings kann ich Discord und TS mit geringfügiger Vorbereitung auch nutzen.


    Für den Fall meiner Aufnahme, kannst DU verehrte(r) Leserin oder Leser mich gerne Ingame und ggf. der Playstation (Name dort im Profil einsehbar) als Freund hinzufügen.


    In der Hoffnung auf viele gemeinsame vergnügliche Stunden wünsche ich einen schönen Tag/Abend.


    P. S.: Sollte es demütigende Aufnahmerituale geben, dann seit bitte nachsichtig mit mir ;)

  • Liebes Tagebuch, heute vor genau einem Jahr hatte ich meine erste Kontaktanzeige aufgegeben.

    Ein guter Zeitpunkt um inne zu halten, einmal einen Blick zurück zu werfen.

    Die Liebe fürs Leben habe ich zwar noch immer nicht gefunden, dafür aber viele merkwürdige außergewöhnliche Menschen kennengelernt, sodass diese Entscheidung dennoch eine meiner besseren gewesen ist.

    Die eingeschlagene Abzweigung hat mich auf meinem Lebensweg genau hierher geführt, sei es aus Zufall, Vorherbestimmung oder freiem Entschluss und darüber bin ich sehr glücklich.

    Manch liebgewonne Bekanntschaft hat zwischenzeitlich eine Pause eingelegt oder sich gänzlich verabschiedet, auch ihnen möchte in diesem Moment gedenken und meinen ausdrücklichen Dank für alles was sie zuvor aufgebaut, sowie wir gemeinsam erlebt haben, aussprechen.

    Wohin die Reise in Zukunft auch immer gehen mag, so nehme ich nichts für selbstverständlich hin, hoffe das Beste und möchte weiterhin möglichst mutig einen Schritt nach dem nächsten auf alle „alten“ und neuen Bekanntschaften zugehen.

    Ich habe mehr Schwächen als ich in nüchternem Zustand eingestehen möchte und mache es meinem Umfeld sicherlich auch nicht immer leicht, aber daran kann ich ja innerhalb des nächsten Jahres arbeiten ^^


    Denkwürdige Sätze gemäß Gedächtnis:







    Euer

    - Discounter DD ™

    - Second Hand Heiler ™

    - 99 Cent Tank ™

  • (Vorsicht sie betreten RP-Gebiet!)



    Venja klopft vorsichtig an die Tür von Zezelems Amtszimmer. Sie betritt das Zimmer, als sie Zezelems Antwort hört. Bedächtig geht sie auf Zezelems Schreibtisch zu. Als sie den Tisch fast erreicht hat, räupsert sie sich, atmet kurz durch und sagt beherzt:


    "Meister Gagalem, ich möchte mich hiermit ausdrücklich dafür aussprechen, dass Tomoyo unsere zweite Offizierin wird. Traditionell hatten wir immer zwei Offiziere. Ihr wollt doch nicht mit dieser Tradition nun brechen?


    Venja sieht Zezelem erwartungsvoll an.