Lairbosse, Regionals und Weltenbosse Guide

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lairbosse, Regionals und Weltenbosse Guide

      Also, ich versuche ja, die zwei Lair-Termine (Mi+Do) am Leben zu halten -> sprich ich versuche es mit tanken.

      Ich stoße an meine Grenzen, weil ich nicht weiß, was ich bei den einzelnen Bossen machen soll - und nein, der (nicht) hilfreiche Tipp aus dem Cabalen-Chat "einfach, ausprobieren" bringt mir herzlich wenig.

      Deshalb für alle lesbar:

      Was macht welcher Boss?
      Was muss unterbrochen werden?
      Wo (bei welchem Cast) brauche ich ein Schild?
      Brauche ich ein bestimmtes Gadget für einige Bosse?


      Da ich der englischen Sprache trotz 13 Jahren Schule nicht mächtig bin, nützen mir Links auf andere Websites gar nichts -> wenn ich den Text in den Übersetzer kopiere versteh ich immer noch nur Bahnhof.



      PS: Krabbe als Weltenboss klappt, nachdem mir ein fremder Spieler, es mir erklärt hat und ein passendes Gadget geschenkt hat - nette Sache, wäre nur schöner gewesen, wenns nicht von "Das Experiment" sondern von "Das Netz" gekommen wäre :whistling:
    • Da ich kaum in den Bauen war, kann ich Dir die Mechaniken leider nicht aus dem Kopf erklären. Aber ich kann Dir gerne helfen, einen englischen Guide zumindest teilweise zu übersetzen, damit Du nicht mehr auf online Übersetzer Kauderwelsch angewiesen bist. Mit den genauen deutschen Namen der Casts müsste man dann mal schauen, vielleicht kann die jemand ergänzen.
      Als kleiner Tipp vorweg: deepl.com ist mit Abstand der beste online Übersetzer, falls Du doch mal kurzfristig was brauchst. Aber ja, die deutschen Namen sind da so ein Stolperstein, da hilft nur jemand mit deutschem Client. bei den eigenen Fähigkeiten kann man sich dann mit Ortsangaben auf der Waffenseite behelfen. Vielleicht hat ja mal jemand Lust alle Skills aufzulisten und zu übersetzen ;)
      -Dies ist keine Signatur-
    • Als Anfang hier mal Kingsmouth, auf die Schnelle übersetzt aus diesem Guide: docs.google.com/document/d/1lO…ffYqtnksgVjIYjLrpQI/edit#
      Da ich wie gesagt die deutschen Namen nicht kenne, finden sich hier noch die [englischen]. Vielleicht ergänzt das noch jemand. Auch ansonsten gerne - einfach den Beitrag editieren.

      Kingsmouth
      [Cta-Tha]
      Dieser Boss ist ziemlich einfach und hat 3 Mechaniken:
      • Ruft Adds hinzu, die schnell sterben müssen
      • Macht eine große Flächenattacke [Tainted Brine] um sich herum, dort muss man rauslaufen
      • Bekommt einen Schild (blaues Schild Symbol in der Buff Leiste) [Name unbekannt], das gereinigt werden muss, da man sonst nicht mehr trifft
      [Head of Glamr]
      Dieser Boss hat 2 AoEs und einen passiven Buff, der die Reichweite des AoEs erhöht. Dadurch ist es ein kleiner DPS Check. Man kann dem entgehen, indem man die Sichtlinie unterbricht oder ihn einfach runterhauen.
      Muss nach [Blood in the water] gereinigt werden.

      [Wreathmother]
      Superleichter Boss. [Very Wet Nurse] heilt sie massiv, daher danach den Boss reinigen.


      Savage Coast
      [Filth Vector]
      Das ist einer der einfacheren Bosse, mit nur 2 Mechaniken:
      Ein Angriff, bei dem er einen DPS/Heiler nach dem Zufallsprinzip angreift und Schmutz auf sie wirft. Wenn man im Kreis ist einfach ausweichen.Er stapelt Schwächungszauber auf dem aktiven Tank, wenn der Tank über 4 Stacks hinausgeht, haut er ordentlich rein. Daher sollte man die Tanks entweder durchtauschen oder den Boss kiten.

      [Lost Sarcoma]
      Mit wenig DPS kann dieser Boss schwer sein, sonst ist er leicht. Er castet nach und nach Schmutzpfützen, die es zu vermeiden gilt, ansonsten einfach draufhauen.

      [Shadow of Depravity]
      Dieser Boss ist an sich nicht so schwer, aber wenn Leute anfangen zu sterben, kann es wegen eines Bugs chaotisch werden. Normalerweise ziehen wir den Boss an den äußeren Rand der "Insel" und tanken ihn dann langsam um den Rand, nicht so weit draußen, dass man zusätzliche Adds pullt.
      Macht [Scream of Havoc], einen Kegel AoE. Ist ein one shot für den Tank, also raus da.
      Macht [Sundered Shadow] auf eine zufällige Person, dies ist ein grüner Balken, der normalerweise alles außer einem Tank im ersten Tick umhaut. Ranged DPS können die Sichtlinie unterbrechen, wenn sie in der Nähe von Bäumen stehen.
      Der Boss hinterlässt manchmal eine Schmutzpfütze unter sich. Wenn man stirbt sind diese hinterher leider unsichtbar, töten Dich aber trotzdem. Sie bleiben etwa 45 Sekunden und man muss sich schlichtweg merken, wo sie sind. Daher macht es Sinn, den Boss im Kreis um die Insel zu ziehen.
      Wenn man stirbt sollte man sich möglichst in jemand Lebendem wiederbeleben, damit man nicht in unsichtbarem Schmutz landet.
      Der Boss haut wirklich hart zu, also sollte man, wenn der Tank nicht perfekt ausgerüstet ist, mit Schilden nachhelfen, um One-Shots zu vermeiden.


      Blue Mountain
      [Blue Harvester]
      [Silent Waltz] muss unterbrochen werden. Der Boss lässt zufällige Spieler verstummen, aber darüber muss man sich keine allzu großen Sorgen machen. Bekommt einen Schild, durch den man ihn etwas langsamer runterhauen kann. Außerdem bekommt er eine Reflektions-Barriere, die gereinigt werden muss.

      [Ferrous Dueller]
      Adds sobald sie auftauchen töten.
      Den Kettenblitz unterbrechen, für den Fall der Fälle auffächern.

      [Polluted Effigy]
      Macht AoEs und ruft Adds hinzu
      Wenn die Adds nicht sterben, werden die AoEs stärker, daher schnell töten.
      Am besten Heiler in beiden Gruppen haben, alternativ sollen die DDs Selbstheilung mitbringen.


      Scorched Desert
      [Lives-on-Snakes]
      Einfach drauhauen und den offensichtlichen AoEs ausweichen. [Spite Bend] muss unterbrochen werden, da es ein One-Shot für DDs/Heiler ist.

      [The Eye of the Swarm]
      Beschwört viele Adds, die dem Boss einen Schild verpassen.
      [Batter] muss unterbrochen werden.

      [The Idolater]
      Dieser Boss ist eine Nervensäge und erfordert Koordination. Er hat 2 Hauptangriffe:
      AoE-Lache, der auf dem Boden liegen bleibt.
      [Ring of the Fool], ein AoE, den er auf einem Ziel geht und der sich mit diesem Ziel bewegt.
      Vorgehen: Alle stacken aufeinander. Wenn er die Blutlache macht, weichen alle in die gleiche Richtung aus und stacken wieder aufeinander, dann sollte [Ring of the Fool] niemanden treffen. So geht das die ganze Zeit weiter, bis er liegt.


      City of the Sun God
      [Duneback]
      Er macht etwa alle 30 Sekunden einen AoE, der mit kleinen Kreisen auf dem Boden "pulsiert" und denen man ausweichen muss.Wird man getroffen, kommen kleine Skorpione, die man töten muss.
      Der Tank steht vor dem Boss und dreht ihn aus der Gruppe, dem Giftstrahl muss man ausweichen.

      [Hassan the Ruiner]
      Einer der einfachsten Bosse im Spiel, er zielt auf zufällige Leute mit einem AoE, mit dem man weglaufen muss. Kurz vor der Explosion des ersten Kreises muss man dodgen, dann wird der Effekt deaktiviert. Sonst bleibt Feuer zurück, in diesem darf der Boss nicht stehen, da es ihn kräftig heilt.

      [Nyarlat, Royal Executioner]
      Ein simples DPS-Rennen. Nicht vor dem Boss stehen und kräftig draufhauen. Hat einen Enrage-Timer von etwa 75 Sekunden.Wenn er dann noch nicht tot ist, bekommt er Stacks, die den Tank recht fix one-Shotten. Daher, falls er in den Enrage geht, einfach kiten, dafür die Felsen in der Umgebung nutzen.

      Besieged Farmlands

      [Red Revere]
      Einer der leichteren Bosse.
      Immer wen er einen Schild bekommt, reinigen
      Adds töten, sobald sie auftauchen.

      [The Plague]
      Angreifen, bis er einen Klon von sich beschwört. Dann auf den Klon, bis der einen Schild bekommt, das heißt, dass Adds da sind. Ab da immer auf das Ziel, das keinen Schild hat. Wenn Adds da sind, hat der Klon einen Schild.
      Wenn man bei [Screech] die Sichtlinie unterbricht, bekommt er keinen Klon und man kann ihn ohne Schilde und Adds einfach töten. Daher macht es Sinn, ihn bei den Säulen zu tanken, [Screech] geht sehr fix und so kann der Tank schnell hinter einer Säule verschwinden.

      [The Scythian]
      Der Boss macht recht viel Schaden. Er ist unverwundbar, außer er hat [exposed] (Schutzlosigkeit?) auf sich. Sobald er einen Schild bekommt, muss es schnell gereinigt werden, denn davon bekommt er einen enormen Angriffs-Buff.

      Shadowy Forest
      [Avatar of the Creep]
      Dieser Boss ist ein Ausrüstungscheck, man braucht 18% Streiftreffervermeidung. Landet man doch Streiftreffer, verliert der Boss alle Debuffs. Wen der Boss nicht [debilitated] (behindert?) ist, wird er stark geheilt, daher sollte dieser Effekt immer auf ihm liegen.

      [Dacian Pack Runner]
      Hier muss man nur den AEs der kleinen Wölfe ausweichen 8diese muss man nicht töten). Der Boss sollte gereinigt werden, wenn der einen Crit-Buff bekommt. (Kleiner Hinweis: Die kleinen Wölfe bleiben auch noch ne Wiele, wenn der Boss tot ist, einfach weiter ausweichen).

      [She of Woe]
      Sehr einfach, genau wie andere Paduriis. Erst die kleinen Leucht-geister töten, wenn sie da sind und den Boss umhauen.

      Carpathian Fangs
      [Devourer]
      Einer der einfacheren Bosse hier.
      Stapelt einen Buff auf sich selbst, der so lange ansteigt, wie er das gleiche Ziel angreift. Also entweder 2 Tanks durchtauschen lassen, oder ab ein DD nimmt den Boss mit einem Gadget ab und zu kurz ab.
      Er hat auch einen stapelbaren Verteidigungszauber, der bei 10 Stapeln beginnt. Bei 10 Stapeln erleidet der Boss keinen Schaden, also muss man DoT-Effekte anwenden, um die Verteidigungsstapel zu entfernen.

      [The Voivode]
      Ohne ausreichend DPS kann dieser Boss etwas nerven. Wenn er den Tank mit Nahkampfangriffen trifft, wird er geheilt. Daher sollte er erst ordentlich angetankt werden (~1 Minute lang], dann kitet ihn der Tank um eine Säule um Treffer zu vermeiden und die DDs machen Schaden.

      [Vulkan]
      Dieser Boss kann nervig werden, weil er scheinbar unsichtbare AoEs hinterlässt. Er wird mit dem Gesicht zur Tür getankt, die DDs und Heiler stehen zwischen der Tür und dem Boss. Er macht einen Eisangriff auf den Boden, dort müssen alle drinstehen, oder es wird zufällig jemand geoneshotted. Immer wenn er [Armour piercing barrage] macht, muss der Tank ausweichen, sonst wird er geoneshotted. Der Boss sollte sich möglichst wenig bewegen, damit die Gruppe sich nicht bewegen muss. Wenn es einmal chaotisch wird, wird es richtig chaotisch.
      -Dies ist keine Signatur-

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Miri ()

    • In den Lairs war ich bis jetzt auch zu wenig unterwegs um mich gezielt zu erinnern, Zumal man da als Heiler auch nicht wahnsinnig viel mitbekommt.

      Zu den WB

      Krabbe: scheint ja klar zu sein
      Mumie:
      - es ist nix zum unterbrechen da
      - Todessatz geht Random
      - der Aoe (entfesselter Horror?) ist nicht so gefährlich
      - (Wort des Anubis?) solltest du nen Schild haben

      Padurii
      - hat glaube ich nix zu unterbrechen
      - Schild definitiv für die Astpeitsche notwendig (ich glaube die trifft 3x und ist ziemlich tödlich sonst)

      Geist
      - hat glaube ich nix zum unterbechen
      - beim Gadget Für Tank leider keine Ahnung als DD nehme ich gerne den Katastrophenbunker für die nach außen laufenden strahlen aoe


      Aber einer unserer erfahrenen Tanks kann dir da bestimmt noch mehr dazu sagen :whistling:
    • Ok, ich ergänze oben einfach nach und nach. Wie gesagt: Leute die die deutschen Namen kennen oder auch schlichtweg mehr Erfahrung mit den Bauen haben, dürfen gerne ergänzen/korrigieren. Ich übersetze stumpf den Guide, weiß aber nicht ob das alles auch korrekt ist so.

      Edit: Hab jetzt alles ergänzt bis Carpathian Fangs, Tokyo ist in dem Guide nicht mit drin, da schau ich irgendwann mal nach, ebenso nach den Regionalbossen. Ich hoffe es hilft Euch.
      -Dies ist keine Signatur-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Miri ()

    • Der BM Lair ist mit abstand der schnellste. in ca 15 min kanns dort die quests fertig + Bosse down haben.
      Nachteil: es gibt "fast nur" die Siegel für Gadget, theoretisch auch Power Abilitys, aber gefühlt deutlich weniger

      Der BF Lair geht eher Richtung 20-25 min gibt aber Siegel für Glückstali und Power Abilitys.
      Außerdem Todlose für Monsterfarmen, was so nebenher auch nett ist, da man die eher weniger macht sonst.

      In beiden gibt's mehr oder weniger eine route die man durchlaufen kann und hinterher haben alle alles,
      solange keiner stirbt …



      Für die Bosse gilt generell in Lairs: Schaden ersetzt Wissen
      Ich lauf momentan Lairs random mim twink für alle bosse und die sterben da meist in so 15-30s was kaum ne Chance lässt das mechaniken funktionieren oder beachtet werden müssen.
      Mit nem vollen Raid e5+ sind die alle ein Witz.
      Und in swl gilt sowieso, alles unterbrechen was unterbrechbar ist und reinigen was reinigbar ist.


      zu den Megabossen:
      Amayas aussagen sind korrekt

      Bei der Krabbe braucht man n unterbrecher
      Als Gadget ist die Osmiumkonfiguration empfehlenswert mit Raum und Zeit Siegel.
      Das verhindert, dass man hochgeschleudert wird und überhaupt schaden von dem großen AOE bekommt.
      Theoretisch geht auch der Elite von Hammer, der einen größer macht und immun gegen Masseneffkete, sowie jeder andere Skill mit diesem Effekt, falls es noch welche geben sollte.

      Ansonsten am besten immer 2-3 Schilde dabei haben um immer eines zu haben für die onehit skills.

      Für den KD Geist, kann das ansturmgardget oder das aggro Gadget interessant sein.

      Alternativ geht auch immer die heildrohe aus dem Scenarioerfolg, denn Heilung ist immer gleich aoe aggro. Vorausgesetzt man hat natürlich keine volle HP und erhält auch wirklich Heilung.



      Da ich Mirils beitrag nicht editieren kann hier die deutschen Namen der Bosse in der oben genannten Reihenfolge:

      KM:
      Cta-tha
      Kopf von Glamr
      Kranzmutter

      SC:
      Schmutz Vektro
      Verlorenes Sarkom
      Schatten der Verdorbenheit

      BM:
      Blauer Ernter
      Eisenhaltiger Duellant
      Verschmutztes Abbild

      SD:
      Lebt-von-Schlangen
      Auge des Schwarms
      Der Götzendiener

      CotSG:
      Dünenrücken
      Hassan, der Verheerer
      Nyarlat, königlicher Henker

      BF:
      Rote Verehrung
      Die Pest
      Der Skythe

      SF:
      Avatar des Widerlings
      Dakischer Rudelläufer
      Sie vom Laid

      CF:
      Verschlinger
      Der Woiwode
      Vulkan
    • Zu den Kaidan Bossen …

      Komainu-Alpha:
      Besitzt 3 Fähigkeiten soweit ich mich erinner … leider kein plan mehr von den namen

      Eine Feuerexplosion, welche viel Schaden verursacht. Großer Kreis AOE

      Einen genauso großen Kreis aoe, welcher für eine weile liegen bleibt, eher wenig Schaden macht und Steinstacheln aus dem Boden schießen. DDs überleben so 2-3 Ticks mit 7,5k leben.

      und einen Buff, bei welchem er sich hinsetzt. Dieser muss gereinigt werden, sonst heilt er sich durch die Angriff der Spieler wieder hoch.


      Hata Okami:
      Einfachster Boss hier. Besitzt 2 Fähigkeiten.
      Immer wenn er sich von der Wolfform in einen Menschen verwandelt macht er einen großen AOE, welchem man ausweichen sollte.
      und direkt danach einen Buffkreis für sich selbst, aus dem man ihn rausziehen sollte.


      Die Namahage:
      Ärgerlichster Boss hier.
      Sind 2 Bosse gleichzeitig und besitzen mindestens 3 Fähigkeiten

      einen Kegel AOE, welchem man ausweichen sollte.

      eine Grüne kuppel, in der alle drin stehen müssen.

      und "Nahrungsaufnahme"
      einen boden AOE, welcher durch grüne blitze angezeigt wird.
      Dieser muss unterbrochen werden

      Beste Vorgehensweise ist wen sich alle in die Mitte stellen und mindestens 2 besser 3 oder mehr unterbrecher vorhanden sind. Alle Spieler stellen sich gegenüber des Tanks auf, sodass nur dieser dem Kegelaoe ausweichen muss.
      Wenn der Boden AOE auftaucht, unterbrechen, nicht weglaufen!
      Am besten Bashosen, da muss man nicht zielen.

      Im dümmsten Fall kann es passieren das einer der beiden Wegläuft …
      in dem Fall hoffen das keine grüne kuppel kommt, sonst gute Nacht.

      Beide Bosse bleiben angreifbar, solange noch einer Leben besitz, machen aber keine skills mehr sobald ihr leben auf 0 sinkt.
      Einer der beiden steht immer genau in der mitte, wo das Herz war.
      Diesen focusen und anschließend auf den anderen wechseln.

      Für Tank ist aoe aggro angesagt, was über die Schilde bei Sustain aber gesichert wäre.