Weihnachten und Silvester nahen - was tun?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Weihnachten und Silvester nahen - was tun?

      Es ist wieder soweit: die 'schönste' Zeit des Jahres naht - wenn man nicht gerade alleine ist und die Decke droht, einem auf den Kopf zu fallen.

      Von daher: hat jemand einen Tipp, was man gegen den klassischen Weihnachts-/Silvester-Blues tun kann?

      Wegfahren, ja, aber andere / bessere Ideen nehme ich gerne :)
    • Hm, also der Vorteil am allein sein ist ja eindeutig: Man kann machen was man will und keiner geht einem deswegen auf den Sack. Das klingt so banal, aber es ist doch so gut. Dann kann man sich endlich mal richtig gehen lassen, im Winter sowieso. Vom Bett direkt aufs Sofa, Netflix Bingewatchen (und schauen was man will, so lang man will), vorher alles, was lecker ist, einkaufen, Luftgitarren Solo im Wohnzimmer (vorzugsweise in Unterwäsche) und vor allem: Alles stehen und liegen lassen. Kann auch morgen noch weggeräumt werden. Du musst auf niemanden Rücksicht nehmen! Auch wenn Weihnachten klassischerweise die Zeit fürs gemütliche Beisammensein ist, auf niemanden Rücksicht nehmen müssen ist so was Schönes! Vor allem, da Weihnachten im Familienkreis doch auch immer "etwas" anstrengend ist.

      Kem und ich feiern, wenn auch nicht ganz allein, weil wir sind ja schon zwei, so doch auch für uns, weil wir auf diesen ganzen Stress echt keinen Bock mehr haben. Und unser Weihnachten sieht im Grunde aus wie oben beschrieben :) Ehrlich, anders wollt ichs nicht haben.

      Silvester verbringen wir tatsächlich mit Freunden, aber da es das wohl überbewerteste Fest von allen ist, machen wir das auch ganz unspektakulär. Brettspiele, Bier, fertig ist die Laube.
      Wenn ich Silvester ganz allein verbringen würde, würde ich wohl entweder a) um 00:00 Uhr rum mit jemandem telefoniern, der auch allein ist oder b) was zocken, wo ich den ganzen Quatsch ordentlich ausblenden kann.

      Ich kann total verstehen, dass einen der Blues packt, wenn man diese -in unserem Kulturkreis- hohen Feiertage allein begeht, aber das ist doch ganz viel von äußeren Erwartungen gesteuert. Scheiß da einfach drauf. Das beste ist doch: Man hat frei (die meisten zumindest) und kann man richtig schön abhängen. Es will keiner was von einem, weil alle beschäftigt sind, sich mit der Familie zu streiten. Immer dran denken: In anderen Ecken dieser Welt ist das auch nur ein Abend wie jeder andere. Uns packt ja auch kein Blues, wenn wir zu Thanksgiving nicht feiern.

      Und wenn einem doch nach Gesellschaft ist: Man muss nicht gleich die komplette links-grün-versiffte-Gutmensch-Variante fahren und inner Suppenküche helfen, aber die örtliche Rettungswache zum Beispiel freut sich auch, wenn man ein paar Kekse vorbei bringt. Ne schöne Abwechlung zwischen den Tannenbaum-Lösch Einsätzen.
      -Dies ist keine Signatur-
    • Ich hätte überhaupt nichts gegen eine Weihnachten oder Silvester, wie Du es beschreibst. Wäre völlig ok.

      Aber das was Du sagt - einfach mal alles hängen lassen, tun was man will, usw. - habe ich schon 365 Tage im Jahr. Das ist für mich Normalzustand.

      Klingt vielleicht erstrebenswert, ist es auch teilweise, aber eben nicht immer und besonders nicht jetzt. Jetzt wäre vielleicht mal anderes Programm sinnvoll.

      Aber Danke für den Input - so hat halt jeder seine eigene Perspektive :)
    • Man besorgt sich Amazon Prime oder ähnliches. Macht ein paar Taps auf von Dingen die man gerne hätte und betrinkt sich.
      Wenn deine betrunkene Version dich mag, läuft es wie folgt ab: Oh cool ... das wollte ich schon immer haben ... ich glaub wenn ich das jetzt kaufe werde ich voll Überrascht sein wenn es ankommt ... Hey ich mach auch eine Karte dazu und lass es verpacken, dann schaue ich voll doof das wird bestimmt lustig.

      Wenn du zu der Version gehörst die sich eine Aspirin und ein Wasserglass (Voll mit Whisky) nebens Bett stellt um sich selber reinzulegen ... dann würde ich von dem Vorschlag abraten^^
    • Hehe, ok, das ist auch eine Möglichkeit :D

      Aber bis ich so betrunken bin, dass ich mich selber überraschen kann, hm, der Kater danach wäre schon heftig.

      Wird wohl auf ein wenig betrunken mit irgendwelchen Serien hinauslaufen. Firefly habe ich immer noch nicht gesehen. Dr. Who Staffel 5 liegt auch noch rum. Hajo, wird sich was finden.
    • Benutzer online 2

      2 Besucher