Tipps und Tricks zu No Man's Sky

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tipps und Tricks zu No Man's Sky

      So mal Punkt für Punkt den Einstieg ins Spiel erklärt:

      Setup, Vorraussetzungen und Einstellungen

      Wichtig sind zunächst die Mindestvoraussetzungen...


      Diese MÜSSEN eure Rechner überschreiten sonst startet das Spiel erst gar nicht! Die Prozessoren sollten mindestens 4 Kerne haben, 2 Kern Prozessoren werden atm nicht unterstützt!

      Als Zweites achtet darauf, dass ihr von eurer Grafikkarte auch den aktuellsten Treiber installiert habt. Gerade ATI macht hier mit veralteteten Treibern Probleme. Bei NVidia Karten solltet ihr zudem die PhysX Engine im Treiber deaktivieren, da das Spiel sonst abstürzt, sobald ihr das erste Mal was zerstört.

      Um flüssig spielen zu können solltet ihr, völlig egal wie groß euer Hardware-Dödel ist, ALLE Texturen aufs Minimum (Mittel) runterschrauben. Des Weiteren die Framerate auf 60 FPS und die Generierungsdistanzen beide auf 50 stellen. Vergesst nicht das die Texturen und die Umgebung des Spiels in Echtzeit berechnet und generiert werden. Je hochauflösender die Texturen dabei sind desto mehr Ruckeln verursacht ihr, egal wie stark euer Rechner ist. Beim Überflug des Terrains mit dem Raumschiff lassen sich nachladende Texturen nicht vermeiden.

      Wer noch keins hat, dem wird für die Steuerung die Anschaffung eines Gamepads (XBOX) empfohlen. Das Spiel ist dafür designt worden und erkennt diese Controller automatisch. Wer 's gewohnt ist braucht hier lediglich die Flugsteuerung invertieren. Die Steuerung mit Maus und Tastatur ist gelinde gesagt umständlich, selbst nach eigener Konfiguration :/

      Der Start

      Ihr werdet auf einem beliebigen Planeten mit Leben und Vegetation in einer Entfernung von zirka 20.000LJ am Wrack eures Schiffes gespawnt. Der Absturzort sieht aus wie jeder andere mit einem Unterschied, wenn man die Notbarke verwendet. Sollte euch der Planet missfallen könnt ihr auch Alt+F4, neustarteten und werdet auf einem anderen Planeten gespawnt. Meiner Erfahrung nach werden die Bedingungen aber immer schlechter, je öfter man das tut. Als Erstes solltet ihr (wenn ihr nicht gerade sofort unter den Optionen den Vorbestellerbonus einlöst) euer Schiff reparieren. Alles was ihr dazu braucht findet ihr in der Regel im direkten Umfeld, ohne euch kilometerweit entfernen zu müssen. Das Schiff immer in der Nähe zu haben hat nur Vorteile und ihr solltet euch nie weit davon entfernen und das Schiff hauptsächlich auch für planetare Reisen nutzen.

      Erkundung

      Wenn das Raumschiff repariert ist, nehmt euch ne Menge Zeit um den Planeten damit zu überfliegen. Ihr werdet die ersten Aliens treffen, Vorkommen finden und vor allem Relikte. Schneller geht das an Sendeantennen, Observatorien, und mit ein paar leicht herzustellenden Überbrückungschips vor allem an Beacons. Gerade zu Beginn sind die Dinger Gold wert und man sollte nach Monumenten und Kollonialen Strukturen mit ihnen suchen, um schnell die Sprache der örtlichen Aliens zu lernen und mit dem neu gewonnenen Verständnis die Probleme der Fabriken und Bewohner lösen, um so an neue Baupläne und weitere Worte zu kommen.

      Ansonsten ist eine zeitige Reparatur und ein Ausbau von Scanner und Analysevisier zu empfehlen. Mit dem Scanner sieht man immer was um einem herum soe an Zeug rumliegt. Doch auch das Analysevisier ist sein Geld wert, gerade auf Planeten, die belebt sind, generiert das Spiel eine Liste der Spezies die dort vorkommen. Dies können, müssen aber nicht alle sein, da manche als Unterart anderer klassifiziert werden. Schafft man es die ganze Liste zu scannen und hochzuladen handelt es sich hier meist um einen 6-stelligen Gewinn.

      Mining

      Mining handel ich kurz in Stichpunkten ab:
      • Pu, Hr, Fe sind ausnahmslos auf jedem Planeten zu finden. Diese braucht ihr nicht vorhalten
      • Wenn ihr an der Oberfläche nichts findet, wagt euch ruhig auch mal in Höhlen, gerade Pu und Fe sind dort immer vertreten
      • Lernt auch Vorkommen aus der Luft/Entfernung zu erkennen. Hr zu Beispiel steht meist in blauschwarzen rechteckigen Monolithen rum, Al ist silbern, rundlich und glänzt in der Sonne. Au und Em sind meist gelb bis grünlich und kommen in Kugeln, Kristallen und Gletscherförmig vor. Cu ist meist ein bräunlich schimmernder fliegender Stein. Pu sind immer rote Kristalle, Cr meist bläuliche Kristalle und nur auf kalten Planeten mit Vegetation zu finden. Ir ist meist ein von roten Rissen durchzogener Steinbogen auf heißen Planeten, ansonsten nur in mittelgroßen Asteroiden zu finden. Ni kam bei mir bisher planetar nicht vor, sondern nur in großen Asteroiden. Th findet sind in Pflanzen und kleinen Asteroiden. Zi hab ich bisher nur in Pflanzen gefunden, genauso wie Pl, letzteres erhält man aber auch gut aus Korvax-Depots. Ti kommt entweder in gelben Kristallen vor oder kann von zerstörten Wächtern gefarmt werden.
      Trading

      Das Tradingsystem ist unglaublich simpel, da jederzeit für jedes Item ein galaktischer Durchschnitt berechnet wird. Dies wird in den Terminals neben dem Gegenstand immer mit einer grünen oder roten Zahl angezeigt. Grün bedeutet kaufen/verkaufen, rot bedeutet nur kaufen/verkaufen, wenn unbedingt nötig. Es gibt bestimmte Waren, die sind so derbe selten an bestimmten Stationen, dass sie mit einem Sheriffstern markiert sind. Diese Waren lohnt es sich enorm zu verkaufen, da sie i.d.R. 50% über dem galaktischen Durchschnitt liegen. Gerade bei häufigen Elementen wie Pu, Hr oder Fe solltet ihr hier ein wenig davon ankarren, um eure Börse zu füllen.

      Wenn ihr neue Schiffe oder Multitools kauft, zerlegt unbedingt vorher in eurer Alten Ausrüstung sämtliche Upgrades, die ihr eingebaut habt. Ein Übertragen der Upgrades ist nämlich nicht möglich (!) und so bekommt ihr wenigstens einen Teil der Ressourcen, die diese Upgrades gekostet haben wieder, um sie dann für die erneuten Upgrades eurer neuen Ausrüstung nutzen zu können.

      Kampf und Dogfights

      Bestimmte Gegenstände in NMS sind als reine Waffen konzipiert und dafür sollte man sie auch verwenden. Klar kann ich mich auch mit einem Bergbaulaser wehren, der Blitzwerfer verleiht dem ganzen aber mehr Nachdruck und beendet Streitigkeiten in der Grundkonfiguration auch schneller.
      Wächter und Tiere verfolgen einen nur aus Sicht. Wenn ihr von einem Abhang die Kombination Rennen => Nahkampfschlag + Jetpack nutzt seit ihr meist in Sicherheit sobald die Düsen alle sind. Auch ein Rückzug in ein Gebäude oder ins Schiff halten euch solchen Ärger vom Hals.

      Anders sieht es da bei den Dogfights aus: Gelinde gesagt kann man den Phasenstrahler vergessen. Ich persönlich bau ihn aus jedem Schiff gleich aus. Er hat den Vorteil er visiert automatisch an und macht bei Einschlag ne ordentliche Portion Schaden. Aber er braucht Energie, kann also leergeschossen werden (der HORROR in jedem Dogfight) und überhitzt ohne Kühlung extrem schnell. Ist die Kühlung verglichen mit dem Einschlag auch zu schwach, gibt es atm auch den Bug, dass der Phaser erstmal das eigene Schiff grillt, bevor er ein anderes beschießt. Der Photonenblaster ist hier die bessere Wahl. Durch den großen Explosionsradius perfekt zum Bergbau und wenn er im Kampf trifft, ist der Einschlagsschaden auch ordentlich, da er die Gegnerschilde ignoriert. Da er außerdem keine Energie benötigt und zwar überhitzen kann, aber dafür wesentlich länger braucht, ist er für Dogfights und gute Piloten die erste Wahl. Ich habs getestet und musste 2 Kühleinheiten (+1 & +2) einbauen um mit dem Phasenstrahler auf die gleiche Zerstörungskraft zu kommen. Spart euch den Platz und die Isotope lieber :thumbdown:

      Ansonsten die 3 Grundregeln des Kampfes im 3 dimensionalen Raum:
      1. Gas und Bremse bringt die Wende
      2. Leg dich nie mit mehr an als du verträgst (Grundwert 2 Schiffe + 2 für jedes Schildupgrade)
      3. Wenns brenzlig wird: ab durch die Hecke! (Impulsantrieb und auf der nächsten Station/Planetenoberfläche landen
      Gear

      Hier meine Vorschläge wie man seine Ausrüstung optimiert

      • Multitool
        • Bergbaulaser => Zerstörungsradius, Abbaugeschwindigkeit, Kühlung

        • Blitzwerfer => Feuerrate, Rückstoßdämpfung, Aufprallschaden

        • Plasmaladung =>Radius, Antrieb
      • Exoanzug => Jetpack, Umweltdämpfer, Lebenserhaltung, Schilde
      • Schiff
        • Photonenkanonen => Einschlag, Schnellfeuer, Kühlung

        • Phasenstrahler => am besten garnicht, Ansonsten Kühlung, Kühlung, ach ja: Kühlung! und Einschlag

        • Schild => soviel der Platz erlaubt






      Sinnvollste Upgradereihenfolge: Multitool=> Anzug => Schiff





      Sonstige Tipps
      • Das Analysevisier funktioniert auch als (Ziel- ) Fernrohr. Wer sich einen Sniper bauen will, (wozu auch immer, Scharfschützensituationen sind in NMS eher selten) benötigt einen Kampfverstärkten (+3 & +4) Bergbaulaser mit Railgun-Plugin (komplette Energie des Bergbaulasers wird ein einem kurzen Strahl direkt ins Ziel gejagt, Kühlung erhöht hier zusätzlich den Schaden)
      • Rennen => Nahkampfangriff + Jetpack erhöht die Sprungdistanz erheblich
      • Markiert euch Planeten mit besonderen Elementen wie Chrysonit (Cr), Kupfer (Cu), Gold (Au), Aluminium (Al), Iridium (Ir) oder Emeril (Em). Nehmt von dort immer einen kleinen Vorrat davon mit.
      • Markiert euch Planeten mit Nickel-, Gold- oder Iridiumhaltigen Asteroiden im Orbit
      • Beobachtet die Entwicklung in den Handels-Terminals. Nach Ablauf einiger Sol (Vollständig beschrittener Solarer Orbit => Auf der Erde 1 Jahr) kann sich das Angebot und die Nachfrage komplett geändert haben.
      • Man kann ein Gespräch mit Esc (B) abbrechen ohne eine Entscheidung zu treffen und später zurückkehren
      • Lest die Tafelinschriften und beobachtet das Verhalten der Völker. Jedes der 3 Völker hat eine Spezifische Geschichte und legt aufgrund dessen ein spezifisches Verhalten an den Tag. Die Monolithen erwarten von dir ein volkstypisches Verhalten in den gestellten Situationen.
        • Korvax => Mitleid, Wissen, Vertrauen, Intelligenz, Zurückhaltung/innere Ruhe, Technologie, die Reise über alles Stellen, Den Atlas respektieren
        • Gek => Profit, Ehrliche Arbeit, Fleiß, Freigiebigkeit, Ehre, Aussortieren des für menschliche Begriffe Schönen/Süßen, Unterdrückung der Niederen
        • Zu den Vy'keen kann ich hier keine Angabe machen, ich meide dieses Volk soweit ich kann (jetzt am Start ohne besonderen Grund, hauptsächlich weil sie auf riesigen, öden Planeten lebten)
      When Society falls... We rise!

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Drachenlied ()

    • Bestimmte Elemente zu finden hat mich anfangs fast wahnsinnig werden lassen. Hatte mir dann eine Liste zusammengeklöppelt, um ein bisschen Übersicht zu bekommen, was gute Fundorte sind (nicht ausschließlich).


      ElementFundort
      Aluminium Grau/weißes Gestein, am besten in Höhlen
      ChrysolithBlaue Kristalle, recht selten
      EisenWirklich überall auf Planeten
      EmerilPiratenschiffe abschießen oder als hohe grüne Säulen auf Planetenoberflächen
      GoldGroßes Goldgestein auf der Planetenoberfläche (grün markiert)
      HeridiumGroße schwarz-blaue Säulen auf der Planetenoberfläche
      IridiumGrößere Asteroiden abschießen
      KaliumVom Händler kaufen oder auf giftigen Planeten
      KohlenstoffÜberall in Bäumen, Pflanzen
      KupferAsteroiden abschießen oder größere Ansammlungen auf Planetenoberfläche
      NickelGrößere Asteroiden oder manchmal auch große hohe Steine auf der Planetenoberfläche
      OmegonVom Händler, andere Piloten kaufen
      RadnoxAuf Planeten mit extremen Umweltbedingungen, schwebende Gesteinsbrocken
      PlatinBlaue Blumen
      PlutoniumRote Kristalle, größere Vorräte gerne in Höhlen
      SchwefelIn Kisten zu finden, Geks freuen sich
      SilikonBlaue Knollenpflanzen
      Thamium-9Asteroiden abschießen
      Titanevtl. in Höhlen, blau, oben gelbe Kristalle, ziemlich selten, am schnellsten/besten Wächter abschießen
      ZinkIn gelben Pflanzen
      "Du schreitest ewig durch die Schattenreiche, kämpfst gegen das Böse, wo andere versagen. Möge dein Durst nach Rache nie versiegen, möge das Blut auf deinem Schwert niemals trocknen - und mögen wir dich nie wieder brauchen."
      -Corrax-Eintrag 7:17
    • In der Galaxiekarte könnt ihr sehen, dass die einzelnen Sonnen der Systeme unterschiedliche Farben haben. Die Farben haben entscheidende Auswirkungen auf die Planeten im System.

      Als grobe Rangfolge der Farben (von links nach rechts, wobei die Systeme rechts weitaus bessere/ressourcenreichere/lohnenswerte Planeten, oftmals mit besonderen Umwelteffekten bieten):

      Gelbe Systeme - Rote Systeme - Grüne Systeme - Blaue Systeme
      "Du schreitest ewig durch die Schattenreiche, kämpfst gegen das Böse, wo andere versagen. Möge dein Durst nach Rache nie versiegen, möge das Blut auf deinem Schwert niemals trocknen - und mögen wir dich nie wieder brauchen."
      -Corrax-Eintrag 7:17
    • Als Ergänzung zu den Elementen:

      Aluminium: Kristalle wie Plutonium, nur grün, allerdings auf der Oberfläche recht selten.

      Gold: Kristalle wie Plutonium, nur grün. Ja, mein Goldvorkommen sah genau aus wie Aluminium, bis ich nah genug ran war, um genau zu sehen, was es ist.

      Thamium-9: rote Blumen. Meine haben bisher immer eine mehr oder weniger runde Knospe oben.


      Die Vy'keen: würde ich als Kriegerkultur bezeichnen. Dinge wie ehrenvolles Verhalten, Kämpfen statt flüchten oder zurückstecken, Mut usw. kommen gut an.


      Zu den Mindestanforderungen: Radeon 5870 ist sehr merkwürdig, HG selber schreibt 7870. Der Grund ist die OpenGL 4.5-Unterstützung, die 100% gegeben sein muss. 90% wie z. B. eine Radeon 6900 reichen nicht (eigentlich, siehe reddit.com/r/NoMansSkyTheGame/…o_card_without_opengl_45/, das geht) Sorry wenn ich das hier nochmal reinschreibe, aber das eine 5870 reicht, kann ich mir kaum vorstellen.
    • Weiterer Geheimtipp fürs Trading:

      Handelt auf Raumstationen und Handelsposten auch mit den anderen Schiffen, die dort andocken. Diese haben meist günstig zu erwerbende Rohstoffe dabei, die ihr dann teurer an der Station weiterverkaufen könnt.

      Nickel auf massereichen Planeten mit Wasser auf der Oberfläche bestätigt. Das Vorkommen ist ein brauner abgerundeter Monolith, der in der Sonne grünlich schimmert.
      When Society falls... We rise!
    • Die Suche nach Chrysolith treibt mich gerade etwas in den Wahnsinn. Das Meiste musste ich mir mühsam zusammenkaufen.
      "Du schreitest ewig durch die Schattenreiche, kämpfst gegen das Böse, wo andere versagen. Möge dein Durst nach Rache nie versiegen, möge das Blut auf deinem Schwert niemals trocknen - und mögen wir dich nie wieder brauchen."
      -Corrax-Eintrag 7:17
    • Noch ein Update zum Kampf:

      Habs gestern mal drauf angelegt mich mit einem Walker auseinander zu setzten. die Jungs sind nicht besonders stark aber was nervt ist, wenn man sie killt, findet man auf dem ganzen Planeten keinen einzigen Wächter mehr und wird von der Space Police verfolgt, sobald man den Planeten verlässt. Ein abschießen der Space Police ist zwar möglich, LvL 5 überlebt man aber nicht, da dann ein Träger anrauscht der endlos Schiffe spawnt. Enkommen kann man dem nur indem man das System per Warpsprung verlässt oder stirbt.
      When Society falls... We rise!
    • Für alle die wie ich vergeblich danach suchen:

      Die Voraussetzungen für Altas Pass V2 und V3 sind momentan wohl buggy, d.h. selbst wenn ihr die entsprechenden Stufen habt, können die Baupläne dafür nicht gefunden werden. Spart euch also die Suche und farmt lieber Wörter und Units für bessere Schiffe. Ich persönlich hoffe das Hellogames bald aus dem Urlaub zurückkommt und weiter an Fixes und Updates zu arbeiten beginnt. Das Game ist für den Release wohl extrem abgespeckt worden und die Jungs haben noch Einiges nachzuliefern um ihre Versprechen einzuhalten... Hab gestern auch zum ersten mal per Zufall so ein planetares Portal gefunden, natürlich nicht als PoI markiert und inaktiv ohne Möglichkeit zur Aktivierung, wie im Redditpost bereits erwähnt ||
      When Society falls... We rise!
    • Benutzer online 1

      1 Besucher