No Man's Sky

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "Story" gibt es, diese zieht sich aber über die ganze Reise hin und kann zu Beginn auch ignoriert werden (ich werd nicht Spoilern wie). Es gibt soweit ich das weiß immer nur ein Savegame, ob man das problemlos auf andere Rechner übertragen kann, weiß ich nicht.

      Es sollte jedoch machbar sein, das mehrere Leute einen Spielstand spielen, auch wenn das dann so aussieht, dass man jedes mal auf dem Planeten des vorher Spielenden sitzt, mit Ressourcen, die er gefarmt hat.
      When Society falls... We rise!
    • Artikel wie beim famosen eurogamer hätte ich mir für das Spiel viel öfter gewünscht. eurogamer.de/articles/2016-08-…en-20-stunden-no-mans-sky

      Hat mich letztlich dann auch überzeugt.
      "Du schreitest ewig durch die Schattenreiche, kämpfst gegen das Böse, wo andere versagen. Möge dein Durst nach Rache nie versiegen, möge das Blut auf deinem Schwert niemals trocknen - und mögen wir dich nie wieder brauchen."
      -Corrax-Eintrag 7:17
    • Zugegebenermaßen gibt es eine gewisse "Routine" in dem Game, was ich aber auch völlig okay finde. Ohne Routine wird der Mensch schnell vorsichtig und geht weniger Risiken ein. Und genau das ist was in NMS die Spannung erzeugt, da du dann irgendwann mal in eine Situation kommst, wo Schema F eben nicht funktioniert oder dich gar das Leben kosten kann :D

      Und natürlich kannst du 100 Welten bereisen die alle ziemlich gleich aussehen, ähnliche Flora und Fauna aufweisen und dieselben bekannten Rohstoffe haben. Doch dann landest du bei Planet 101 eben mal auf einer Welt, die dich so völlig aus dem Schema reißt und die du nicht einfach nur erobern sondern auch entdecken willst.

      Ist ähnlich wie bei Minecraft: du läufst meilenweit durch immer die selben Biome bis du dann mal auf eins triffst, dass du noch nie gesehen hast oder das eine Struktur hat, die nicht von dir erschaffen wurde. Ich denke das wird hier in NMS für die Langzeitmotivation sorgen, bis weitere Update den Inhalt erweitern.
      When Society falls... We rise!
    • Hier mal ein paar Grundregeln zum Spiel für den leichteren Einstieg:

      1. Entferne dich nie zu weit vom Schiff!

      Gerade auf großen Planeten erspart das meist sehr viel Zeit. Auch in gefährlicher Umgebung kann man hier den Schutz des Exoanzuges wieder regenerieren lassen, ohne dass seltene Oxid zu verbrauchen oder Löcher in den Boden zu schießen. Und sollten einen Sentinels jagen, entkommt man schnell damit. Ausserdem könnt ihr bis zu einer gewissen Reichweite Gegenstände zwischen Schiff und Anzug wechseln um Platz zu schaffen.

      2. Scanne oft und alles!

      Den Scanner habt ihr nicht ohne Grund. Egal ob Tier, Plfanze oder Gesteinsformation. Auch wenn ihr keine Namen vergebt gibt es fürs hochladen doch erhebliche Mengen Units. Ein Umgebungscan ist auch nie verkehrt, wenn man nach etwas Bestimmten sucht oder besondere Orte finden will.

      3. Haushaltet mit Vorräten!

      Es gibt Elemente wie Plutonium, Tharium-9, Kohlenstoff, Eisen und Heridium, die man auf jedem Planeten zu Genüge findet, diese braucht man also nicht in großen Mengen vorhalten. Ein kleiner Vorrat ist aber nie verkehrt, um Eure Waffen, Lebenserhaltung und Antriebe bei Gelegenheit aufzuladen.

      4. Jetpack!

      Ihr habt ein Jetpack nicht nur für den futuristischen Look! Nutzt es ausgiebig um Steigungen/Gefälle und Schluchten zu überwinden. Auch der Dash-Trick ist ziemlich nice ;)

      5. Nehmt euch Zeit!

      Je mehr ihr von einem Planeten seht, umso besser für euch. Ihr bekommt für das vollständige Scannen und hochladen eines Planeten auch eine horrende Menge an Units, also lasst euch von dem Spiel ein wenig entschleunigen und nehmt euch die Zeit ruhig ^^
      When Society falls... We rise!
    • Ziwschendurch war mal unter 1 MB/sec, aber insgesamt doch recht fix.

      Viel ärgerlicher: ich komme nicht rein. NMS startet, die Sterne ziehen vorbei, der Screen wird komplett weiß und NMS crasht. Jedes Mal ;(

      Edit: Ich habe es über Steam - und da gibt es etliche Leute, die auch das Problem haben. Bei manchen funktioniert das Nachinstallieren eines 6 Jahre alten Visual C Service Packs (weil NMS angeblich behauptet, eine alte dll daraus fehlt (habe den Fehler selber nie gesehen)), bei anderen nicht. Autsch...

      Edit 2: Es gab bereits ein Update für NMS über Steam. Hat nur leider nichts gebracht. Nach wie vor Crash. Die ersten haben bei Steam bereits einen Refund beantragt (behaupten sie).

      Edit 3: Kein guter PC-Launch. Bei manchen läuft es scheinbar problemlos, viele andere kommen erst gar nicht rein (mit zum Teil abstrusen Fehlermeldungen). Der passende Thread auf reddit reddit.com/r/NoMansSkyTheGame/…s/4xene1/pc_crash_thread/ . Genau das ist so ziemlich das Schlimmste, was passieren konnte. Überlaufene Server? Hajo, kann man erwarten. Bugs? Nuja, haben auch AAA-Games. Aber das jetzt? Nicht gut. Naja, gibt noch andere Spiele und evtl. kriegen sie es ja im Laufe des Abends noch hin.

      Edit 4: Doch noch ein Kommentar - zur Zeit scheint es so, als würde NMS auf allen AMD-Karten der 5er- oder 6er-Serie crashen. Immer. Ohne Ausnahme. Und da ich eine 6er habe... :thumbdown:

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Kitsune ()

    • Bei mir klappts lustigerweise und es läuft recht Stabil. Aber allgemein muss ich sagen gibts so zwei, drei Dinge die ich nicht so toll find.

      - Man, oder immerhin ich, kann nicht zwischen dem Spiel und anderen Apps hin und her switchen. Das Spielfenster will einfach nicht mehr aufgehen. Ich krieg zwar Sound, aber das wars dann schon.

      - Wer auch immer die Steuerung in den Menus entworfen hat sollte nochmal in nen Basiskurs was UI/UX angeht. Die Maustaste gedrückt halten um die Optionen anzupassen? WTF?

      - War bisher erst auf 3 Planeten, es ist schon etwas doof, wenn man dauernd neue Dinge entdeckt die Enteckungen auf anderen Planeten wirklich sehr stark gleichen. Tiere sind da die Ausnahme, echt witzig was einem da alles über den Weg läuft.

      - Ansonsten läufts Spiel recht Stabil und man kommt relativ gut zurecht was Objektive etc angeht.
      Because how hard is it to poach a god damn egg properly? Seriously, that's like eggs 101
    • Die Probleme mit Alt-Tab sollen umgehbar sein, indem man entweder über den Taskmanager zu NMS zurück wechselt, oder NMS in "windowed borderless" spielt.

      "Taste gedrückt halten" in der UI ist AFAIK ein direktes Überbleibsel der Konsolensteuerung. Ich weiß auch nicht, warum HG das auf PC übernommen hat, aber da kommt es wohl her. (Aber wurde NMS nicht eigentlich erst für PC entwickelt und dann erst für Konsolen? So oder so, Quatsch ist es allemal.)

      Ansonsten hat sich als ein weiterer Grund für die crashes fehlende Unterstützung für SSE4.1 herauskristallisiert. Da das auch in der Vergangenheit schon bei Spielen vorgekommen ist, ist die Erwartung, dass HG dafür kurzfristig eine Lösung findet. Ein experimenteller Hotfix ist in Arbeit: steamcommunity.com/app/275850/…ons/7/360672137536640057/

      Zu diversen anderen Dingen (FOV, FPS-Limit...) gibt es bereits Workarounds, siehe reddit usw.

      Die Wertung auf Steam ist mittlerweile bei knapp 20k Berichten "ausgeglichen". Nicht mehr ganz so furchtbar wie gestern bei rund 4k und "überwiegend negativ".
    • Danke, tatsächlich nu klappts mitm Switchen :D Bei mir läuft das ganze nu wirklich recht Stabil, ich hatte vlt. 2-3 mal arge Frame-Einbussen, die erst nach Neustart des Spiels behoben wurden, ansonsten passts egtl. Wenn ich dann geschlafen hab post ich Screenshots ;)
      Because how hard is it to poach a god damn egg properly? Seriously, that's like eggs 101
    • Der experimentelle Patch, der nächste Woche live gehen soll, ist als Beta auf Steam.

      Kurz gesagt: F**k, bringt nichts. Crasht wie bisher und nicht nur bei mir. Vermutlich weil sie zwar SSE4-rausgecoded haben, Havok selber aber immer noch SSE3 supplemental braucht. Immerhin reden sie mit Havok. Wäre schöner gewesen, sie hätten das vor dem Launch getan. :thumbdown:

      Die nächste Woche gebe ich ihnen noch, dann steht Deus Ex vor der Tür und ich hole mir mein Geld zurück von Steam. Wäre das erste Mal, das es soweit kommt :(

      Üblerweise gibt es mittlerweile auch schon mehrere Berichte auf Steam, nach denen NMS Spielstände frisst. Manche haben 5, 7, 10 Stunden Spielzeit verloren, weil NMS die Spielstände einfach nicht mehr laden will und nur ein neues Spiel anbietet. Bisher hat keiner auch nur die leiseste Ahnung, was da los sein könnte (nur 1-2 wilde Theorien).

      Noch ein Nachtrag bzgl. Alt+Tab: für die Steam-Version soll es reichen, einfach noch einmal 'Play' zu klicken, dann soll das Fenster wieder sichtbar werden. Der Patch nächste Woche soll dann auch noch was fixen.
    • Holy sh**! Es war nicht der SSE-Support, sondern der nur zu 90% vorhandene OpenGL 4.5 Support bei der Radeon 6900.

      reddit hat einen fix gefunden: reddit.com/r/NoMansSkyTheGame/…o_card_without_opengl_45/

      Und es läuft :D Auf meiner alten Kiste ist es zwar nicht so sonderlich hübsch, aber hey, egal!

      Mein Startplanet scheint recht gut zu sein. Ich hätte nach ca. 30 min schon abfliegen können. Sämtliche Elemente in hinreichender Menge direkt in der Nähe (nettes Höhlensystem). Bischen warm ist es da allerdings. Immerhin habe ich schon 4 Worte Vrykheen(?) gelernt - und es mir direkt mit den Vrykheen verscherzt, nur weil ich einen ihrer Monolithen plündern wollte (ganz schön pingelig). Nur diese Sentinels - sehr hartnäckig, selbst Minuten in einer Höhle verstecken hat sie nicht gestört, haben einfach am Eingang gewartet. Ob das so gewollt ist? Naja, zum Glück konnte ich sie durch einen kurzen Hüpfer mit meinem Schiff loswerden. Jetzt wird erst einmal der Planet erforscht.
    • Was die Sentinels angeht: In Gebäude rein und sie verschwinden, selbiges mit dem Schiff.

      Ich hab mein Multitool so upgraded dass mein Laser mehr Schaden macht im Kampf, hab keinen Boltcaster, nur Granaten. Damit machste die Level 1 & 2 Sentinels locker kaputt. Spätestens wenn du ein Schild-Upgrade hast ists egtl ne lockere Sache.
      Because how hard is it to poach a god damn egg properly? Seriously, that's like eggs 101
    • Ich finde das Spiel einfach nur frustrierend.

      Echt schade. Die Idee ist toll, die Atmosphäre ist toll, gibt unglaublich viel zu entdecken aber die die Steuerung und die Bedienung treiben mich in den Wahnsinn. Die Sternenkarte ist unglaublich fiddelig, ich hab keine Ahnung wie ich Systeme wieder finden soll die ich bereits kenne. Das Jornal bietet keine Möglichkeit auf die Sternenkarte zu springen. Habe jetzt zwei Stunden damit verbracht einzelne Sterne auf der Sternenkarte durchzuprobieren um das System zu finden wo ich gerne hin möchte. Es gibt keine Möglichkeit zu sehen mit welchen Systemen mein aktuelles System verbunden ist. ausser die einuelnen Verbindungen durch zu probieren. Und selbst das ist schwer weil das Spiel immer wieder die Kamera dreht so dass man sämtliche Orientierung verliert. Und warum bitte ist die Sternekarte der einzige Screen den man nicht mit ESC schliessen kann?
      Vielleicht macht die Bedienung auf Konsole Sinn aber als PC User bin ich besseres gewohnt. Das können Early Access Spiele besser.

      Sorry Hello Games, was ihr da abgeliefert habt ist eine Beleidigung für PC-Gamer. Macht das bitte richtig, oder macht Early Access oder macht 20 Euro Preisschild dran.

      Bleibt nur zu hoffen dass ein aderes Entwickler Studio die Idee aufgreift und es orfdentlich umsetzt.

      Trauge Sache, wäre so schön gewesen.
    • Nach einigen Stunden gestern sehe ich das mit der Steuerung ähnlich. Zwar bin ich noch auf dem Startplaneten (Nur noch eben da hin. Moment, da ist was. Ach, was it das denn? ;) ), aber die Steuerung / Bedienung ist schon ziemlich rudimentär.

      Persönlich am meisten genervt bin ich von der Steuerung meines Raumschiffs. Gut, ok, das Ding hat eine Art Auto-Korrektur für die Flughöhe. Schön. Wie zum Henker soll ich punktgenau (oder auch nur Fußballfeld-genau) landen, wenn ich nicht nach unten sehen kann? Wenn mein Schiff ständig selber die Flughöhe wechseln will? Wenn ich einen Wendekreis wie ein Öltanker habe? Ich komme mir vor wie ein Jumbo-Pilot, der grob schätzen muss, wann er in der und der Höhe mit der und der Geschwindigkeit genau über einem Landeplatz ist :(

      Unnötig zu sagen, dass ich mich dabei mehr als nur dann und wann übel verschätze und (viel) zu früh lande (oder manchmal zu spät, weil die Landezone blockiert ist). Nicht so schlimm, wenn man über schön flachen Ebenen fliegt. Mein Planet ist leider eine Sammlung von Ebenen, Felsplateaus, Felsspalten, Bergen, Hügeln usw. usf. Ich bin schon mehrfach beim Aussteigen aus dem Schff direkt einen Berg runtergefallen, weil mein Schiff mal wieder nur mit den Hinterkufen auf einer Fläche stand und der Rest in der Luft hing. Sieht auch gar nicht bekloppt aus... Das 'beste' Erlebnis dieser Art hatte ich, als ich tatsächlich mit der Vorderkufe auf der Spitze einer gigantischen Ranke hing und der Rest des Schiffes schwebte im leeren Raum. Wäre da kein Berg direkt daneben gewesen, wäre ich auf normalen Weg nicht mal mehr in das Schiff zurück gekommen.

      Kann man nur hoffen, dass HG das einsieht und die Steuerung ändert bzw. Bedienoptionen erweitert.
    • Was die Raumschiffsteuerung angeht, habt ihr es mal mit einem Gamepad versucht?! Macht die Sache immer noch nicht perfekt, aber ist doch ein anderes, runderes Spielgefühl. Man schafft es dann sogar, die Landepads bei den Unterkünften anzuvisieren.
      "Du schreitest ewig durch die Schattenreiche, kämpfst gegen das Böse, wo andere versagen. Möge dein Durst nach Rache nie versiegen, möge das Blut auf deinem Schwert niemals trocknen - und mögen wir dich nie wieder brauchen."
      -Corrax-Eintrag 7:17
    • Also ich zock auch mit Gamepad und hab 0 Probleme mit Steuerung oder Orientierung. Dass das Game dafür designt wurde merkt man leider deutlich. X/

      Auf dem Startplaneten hab ich auch verdammt viel Zeit verbracht, das lag aber daran, dass ich die Aliensprache lernen wollte und den Planeten komplett erkunden, um die Credits fürs 100% hochladen abzuräumen. :whistling:

      Hat deswegen ewig gedauert, bis ich mal ein neues Multitool an den Start bekommen hab (danach hab ich's im 30Minuten-Takt gewechselt <.<). Mein jetziges hab ich mit nem extremgekühlten, terrainfressendem Mininglaser, einem Burst-Shot Boltcaster mit heftigen Schnellfeuer-, Rückstoßdämpfungs- und Kinetikupgrades, sowie einer Plasmaladung mit Granatenantrieb und Explosionsradiusverstärkung. Sentinels jedweder Stufe und Zahl werden damit nur noch als Titan-Quelle betrachtet, Rohstoffvorkommen in der Größe des Trump-Towers sind in wenigen Minuten restlos abgetragen und Höhleneingänge, wo man Schiffe drin parken könnte, schieß ich mir selber. :thumbup:

      Ich werd mal noch ein neues Thema mit Tipps aufmachen, damit man mal ein paar Erkenntnisse der letzten Tage austauschen kann :D
      When Society falls... We rise!
    • Ohja.. die Flugzeugsteuerung ist auch ein THema für sich. Hatte auch schon arge Landeakrobationen hingelegt weil ich nicht nach unten schauen kann.

      Das es mit Gamepad sich besser steuern lassen soll, habe ich auch gehört aber bisher habe ich es bei bestem Willen nicht geschafft mein Gamepad zum laufen zu bekommen. Angeschlossen ist es, in der Steuerung ist auch das Gamepad belegt aber es funktioniert nicht. Habe auch leider, abgesehen von Bibration an und aus, keine weiteren Einstellungen gefunden.

      Es tut leider gar nichts, keine der Tasten... ob das daran liegt das ich ein XBOX 360 Pad habe?
      In anderen Spielen aht es immer gut funktioniert. Wäre schon schön wenn ich das zumindest mal testen könnte, dann werde ich vielleicht auch weniger von Raumpiraten abgeschossen.
    • Benutzer online 16

      16 Besucher