[Analyse] The Division

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Analyse] The Division

      Für Leute die die Betas verpasst haben und gerne mal unseren Eindruck von dem Spiel aus erster Hand wissen wollen hier eine ausführliche Analyse in gekürzter Form:

      ___________________________________________________________________________________________________________________________________________

      Ein Klassisches MMO hat mindestens folgende Elemente


      1. die Rollen Tank, DD und Heiler
      2. Ein Skillsystem
      3. Ein "Talentsystem"
      4. Ein Statussystem
      5. Verschiedene Waffen und Rüstungen
      6. Ein Wirtschafts-/Craftingsystem
      7. Ein Level-System mit Maximallevel
      8. Offene Welt mit Quests und instanzierte Bereiche (Dungeons/Raids)
      9. Ein oder mehrere PvP Elemente
      Division erfüllt davon folgendes auf entsprechende Art:


      1. Rollen:

      Man kann seinen Charakter mit entsprechend gemodeter Bewaffnung und Skills spezifisch auf eine Rolle ausrichten, dies ist jedoch im PvE von anderer Relevanz wie in der Darkzone (PvP), die wieder eine ganz andere Geschichte ist. Wie genau das von Statten gehen kann, erkläre ich weiter unten


      2. Skillsystem:

      Ist in Divison mit Waffenproc und Gimmick-Skills wie Heilkanone, Aufruhr-Schild oder Gescchützturm realisiert


      3. Talentsystem:

      War in der Beta nicht zugänglich ist wohl aber vorhanden


      4. Statussystem:

      3 Stats - Schusswaffen, Ausdauer und Elektronik. Erstereres pusht Waffenschaden prozentual daher für DDs. Zweites erhöht, wie viel man Einstecken kann, daher für Tanks und PvP wichtig. Letzteres verstärkt die Dauer und Wirkung von Fähigkeiten, daher wohl auch eher für Tanks, Heiler und Supporter wichtig. Anders wie bei MMOs werden die Stats hier aber rein von der Ausrüstung und nicht vom Charakter definiert, weswegen ein "Umskillen" immer neues Gear erfordert. Die Proccs von Waffen setzten auch einen oder mehrere bestimmte Statlevel voraus, um aktiv zu werden.


      5. Waffen und Rüstungen:

      6 Waffenkategorien + Mods und 6 Rüstungsslots, Ist für jeden Geschmack und Spielstil ein Setup zu finden. Empfehlungen zu bestimmten Rollen weiter unten


      6. Wirtschaft:

      Wirds wohl erstmal nur mit NPCs geben, da es in der Beta keinerlei Möglichkeit gab Waffen und Ausrüstung zu Handeln, zu Droppen oder sonstwie auszutauschen. Wird im April dann soweit implementiert, dass man gemeinsam gefundene Beute untereinander handeln kann. Ein bauplanbasiertes Craftingsystem gibt es wohl auch, war in der Beta aber auch nicht zugänglich.


      7. Level:

      Heißt hier Rang und wird für freie Welt und Darkzone getrennt behandelt. Maxlevel in Beta waren 8 und 12 und bestimmten welche Waffen man nutzen/erwerben konnte. Maxlevel bei Release ist mir unbekannt, wird vermutlich bei +-30 liegen.


      8: Open World, Quests und Instanzen:

      Die Welt an sich ist immer offen, man kann gehen wohin und töten, wen man will. Es gibt Quest in Form von Haupt- und Nebenmissionen. So etwas wie Raids wird es wohl später auch für 8 Leute geben, das passt aber meiner Meinung nach nicht ganz ins Konzept des Spiels (Kleingruppen Tactic-MMO-Shooter). Naja mal schauen, wie die dann so sind. Instanzen gibt es aber durchaus in Form von Missionen, die in eigenen Gebäuden/abgetrennten Bereichen stattfinden, auch mit Bosskämpfen und geskripteten Events.


      9: PvP:

      Darkzone - damit ist alles gesagt! Na Gut, nicht ganz: Darkzones sind aufgegebene Bereiche in NYC. In diesen herrschen keinerlei Recht und Ordnung mehr und auch nur in diesen kann man sich gegenseitig bekriegen. In der Darkzone gibt es eine eigene Währung, Händler mit hochwertigen Gegenständen und NPCs die höherwertigen Loot droppen. Mit dem gedroppten Loot kann man aber nicht einfach herausspazieren, sondern muss ihn per Helikopter extrahieren und dekontaminieren lassen. In der Darkzone kann man jeden Spieler auch angreifen und bekommt, wenn man es schafft ihn zu töten allen DZ-Loot, den er bei sich trägt, einen Teil seiner DZ Währung und Erfahrung. Wenn man einen unschuldigen Angreift wird man eine Zeit lang abtrünnig und andere können einen ungestraft töten. Sirbt man als Abtrünniger, hat man einen Respawn-Timer und verliert wesentlich mehr Erfahrung und DZ Währung an seinen Nemesis.

      Darkzone is auch MMO-lastig was Charakteraufbau betrifft, aber aufgrund von Spielerintelligenz sind hier die Funktionen des "Tanks" und "Heilers" etwas sinnbefreit/anders und man ist ohne DDs/Supporter in der Gruppe wie immer aufgeschmissen.
      Natürlich sieht man in der Darkzone einem Spieler weder an, ob dieser feindseelig ist (es sei denn er hat bereits Unschuldige angegriffen und ist abtrünnig), noch ob dieser jetzt Tank, Heiler, Supporter oder DD ist. Man kann maximal von den verwendeten Waffen und Skills drauf schließen, wobei das nie 100%ig ist.

      In der Darkzone ist es halt ein wenig mehr ein Shooter, da hier Gruppen-Taktik, Charakterausrichtung und Teamaufbau eine größerer Rolle spielen als im PvE, Man hat es immerhin Größtenteils mit wirklich intelligenten Gegnern zu tun, die von einer Sekunde auf die Andere von freundlich zum Nemesis werden können, nur weil ihnen dein virtuelles Face oder der Charaktername nicht gefällt oder die einfach an deinen Loot wollen(selbst wenn man ihnen vorher geholfen hat!)

      Das Abtrünnigensystem ist atm auch noch ziemlich Banane, man wird zum Beispiel abtrünnig, wenn einer in das Feuer deines Geschützturms rennt. Und es wird auch gleich die ganze Gruppe abtrünnig, nicht nur ein Spieler. Viele haben die Tatsache in der Beta ausgenutzt und sind extra in die Geschütztürme oder in die Schusslinie gerannt, um neben den NPCs auch noch die Spieler zu farmen

      In einem Satz: Darkzone benötigt ein eigenes Setup, das sich vom PvE unterscheidet und sollte am besten in der Gruppe betreten werden. (Was wieder ein Punkt wäre, den es mit klassischen MMOs gemeinsam hat)


      Das Spiel kann man also wirklich als MMO im Klassischen Sinne bezeichnen, auch wenn man hier und da einige Abstriche machen muss, aber bei welchem Game muss man das nicht? ^^

      Aber wie stell ich mir jetzt die Rollen Tank, Heiler, Supporter, DD vor? Ich versuchs mal zu veranschaulichen:

      TANK

      Primärattribut: Ausdauer
      Sekundärattribut: Elektronik
      Skillbäume: Sicherheit & Sanitäter
      prädestinierte Waffen:
      • Pistole
      • Shotgun
      • SMG
      • LMG
      • AR
      Eigenschaften auf den Waffenmods
      • Erhöhte Bedrohung
      • Stabilität
      • Feuergeschwindigkeit
      • Magazingröße
      • Nachladerate
      Positionierung: Front
      Aufgabe: Feuer auf sich lenken, Sperrfeuer, Gegner in Nahkämpfe verwickeln


      DD

      Primärattribut: Schusswaffen
      Sekundärattribut: Ausdauer
      Skillbäume: Techniker & Sanitäter oder Techniker & Sicherheit
      prädestinierte Waffen:
      • SMG
      • Shotgun
      • AR
      • SR
      • LMG
      Eigenschaften auf den Waffenmods
      • Waffenstärke
      • Kopfschusschaden
      • Kritische Trefferchance
      • Kritischer Trefferschaden
      • verringerte Bedrohung
      • Präzision
      • Feuergeschwindigkeit
      • Magazingröße
      • Stabilität


      Position Front/ 2. Reihe/ als Sniper Hintergrund
      Aufgabe: Gegner möglichst schnell ausschalten, Feuerschutz

      SUPPORTER

      Primärattribut: Schusswaffen
      Sekundärattribut: Elektronik
      Skillbäume: Techniker & Sanitäter
      prädestinierte Waffen:
      • SR
      • LMG
      • AR
      Eigenschaften auf den Waffenmods
      • verringerte Bedrohung
      • Kopfschusschaden
      • Kritische Trefferchance
      • Kritischer Trefferschaden
      • Waffenstärke
      • Präzision
      • Magazingröße
      • Stabilität
      • optimale Reichweite
      Positionierung: hinterste Reihe
      Aufgabe: Gegner gezielt ausschalten, Feuerschutz, Schlachtfeld mit Flächenangriffen kontrollieren, Aufklärung, Gruppe heilen

      HEILER

      Primärattribut: Elektronik
      Sekundärattribut: Ausdauer
      Skillbäume: Sicherheit & Sanitäter oder Techniker & Sanitäter
      prädestinierte Waffen:
      • Pistole
      • Shotgun
      • SMG
      • AR
      • LMG
      Eigenschaften auf den Waffenmods
      • verringerte Bedrohung
      • Waffenstärke
      • Kritische Trefferchance
      • Kritischer Trefferschaden
      • Präzision
      • Magazingröße
      • Stabilität
      Positionierung: wechselt zwischen Front und hinterste Reihe
      Aufgabe: Gruppe heilen und mit Deckung und Granaten vor Schaden bewahren
      When Society falls... We rise!

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Drachenlied ()

    • Gut geschrieben, hier noch ein paar Details, falls erwünscht:

      Talente & Perks: mydivision.net/the-division-skills-talente/
      Perks kann man alle haben, Talente nur 4

      8-Mann Inhalte sind bisher nur reine Spekulation. Ob diese kommen steht noch absolut in den Sternen, von offizieller Seite wurde das nur mal 2013 erwähnt und seither tot geschwiegen. Gerüchten zufolge soll es zwei Wochen nach Release einen Raid geben, aber das sind nur Gerüchte.

      Die Darkzone gibt es nochmal in einer reinen Level 30 Version, in der es dann auch mehr spezifische Inhalte geben soll.

      Maxlevel ist erstmal exakt 30.

      Missionen gibt es wohl in drei Schwierigkeitsstufen, gesehen habe ich bisher nur zwei, und alle Missionen sind alleine oder in der Gruppe machbar. Es gibt keinen Inhalt, der eine Gruppe zwingend erfordert.

      Es wird im ersten Jahr drei größere DLC geben, darunter eines, dass viel Untergrund beinhaltet.
    • Die Talente sind da noch ein bißchen Banane beschrieben. Im Screen zum Beispiel sagt Precision, dass es den Kopfschussschaden erhöht, in der Beschreibung erzeugt es angeblich einen Scanimpuls.

      Ich denke mal, ich mach mir später bei Release dann mal die Mühe eine komplette Liste der Talente, ihrer Auslöser und tatsächlichen Effekte hier im Forum zu schreiben und die oben gegebenen Empfehlungen um sinnvolle Talente Varianten zu erweitern.

      Interessant finde ich aber, dass es später wohl mit dem Perk Schwarzmarkthändler möglich sein wird, normale Währung gegen Darkzone zu tauschen. Man wird also recht schnell an starkes Equip kommen können und ist nicht auf reines Darkzone-Spiel dafür angewiesen. Vermutlich wird der Umrechnungskurs jedoch so hoch sein, dass man wahrscheinlich trotzdem durch die Darkzone stromern muss, weil es sich so einfach schneller farmt :ph34r:
      When Society falls... We rise!
    • Leijona schrieb:

      8-Mann Inhalte sind bisher nur reine Spekulation. Ob diese kommen steht noch absolut in den Sternen, von offizieller Seite wurde das nur mal 2013 erwähnt und seither tot geschwiegen. Gerüchten zufolge soll es zwei Wochen nach Release einen Raid geben, aber das sind nur Gerüchte.

      Raid würden ja fast schon bestätige.

      pcgameshardware.de/The-Divisio…Events-Interview-1186496/

      Zur DLC

      • Erweiterung I: Untergrund
      Die erste Haupterweiterung schaltet ein neues Gebiet frei, in dem die Spieler die unerforschte Unterwelt von New York City mit bis zu drei Freunden in einer intensiven Koop-Erfahrung erkunden.
      • Erweiterung II: Überleben
      In dieser Erweiterung müssen die Spieler in einer äußerst feindlichen Umgebung so lange wie möglich überleben, wo selbst die talentiertesten Agenten an ihre Grenzen stoßen werden.
      • Erweiterung III: Letztes Gefecht
      Weitere Informationen folgen zu einem späteren Zeitpunkt.


      The Division: Die Änderungen zwischen Beta und Releaseversion

      • Das Spiel beginnt nicht an Manhattans Chelsea Pier. Zum Spielstart werden wir stattdessen ein Tutorial erleben, das uns in die Story und die Spielmechaniken einführt. Spekulationen zufolge könnte der Spieleinstieg im Stadtteil Brooklyn spielen, der bereits in einigen frühen Präsentationen zu sehen war. Am Ende des Tutorials werden unsere Spielfigur und unsere Begleiterin Faye Lau von einem Hubschrauber eingesammelt und nach Manhattan geflogen.
      • Die Missionen bieten drei Schwierigkeitsgrade, Normal, Hard und Challenge Mode, die wir zum Beginn des Auftrags wählen dürfen. Ob der Challenge-Modus mit speziellen Gegnern aufwarten wird oder wir Herausforderungen à la »töte Feinde nur mit Headshots« oder »erledige die Mission in weniger als fünf Minuten« bewältigen müssen, ist noch nicht klar.
      • Entgegen bisherigen Befürchtungen bekommen wir die beste Ausrüstung nicht ausschließlich in der Dark Zone. Auch im normalen PvE wird es mächtige Waffen und High-Level-Loot zu finden geben. Dabei dürfen wir uns einige der besten Items sogar selbst herstellen, indem wir Blaupausen finden und Rohstoffe sammeln. Dieses Crafting-System war in der Beta noch komplett gesperrt.
      • Überlegene (violette) Waffen und Ausrüstungteile werden wir in der Vollversion nicht einfach beim Händler kaufen können. In der Beta wurden die Dark-Zone-Händler nur zu Testzwecken damit ausgestattet.

      • In unserer Base of Operations werden wir die normale Division-Währung (Credits) gegen Dark-Zone-Credits (Währung der Dark Zone) eintauschen können. Wie hoch der Wechselkurs liegt, wissen wir noch nicht.
      • Es wird ein besonderes Endgame für Spieler mit dem Höchstlevel Stufe 30 geben. Gesicherte Details gibt es dazu noch nicht, viele Gerüchte deuten jedoch auf Raids für bis zu acht Spieler hin. Genau wie das Tutorial könnten uns die Missionen für erfahrene Spieler nach Brooklyn führen.
      • Die Vollversion soll einen Cheat-Schutz besitzen. Außerdem werden viele Bugs und Fehler behoben.
      • Das Menü für Kleidung soll übersichtlicher gestaltet werden.
      • The Division wird drei spezielle Modi für farbenblinde Spieler bieten.
      • Auch auf der Konsole wird es Grafikeinstellungen geben, um die Performance zu verbessern. Spieler sollen zwischen höherer Framerate und hübscherer Optik wählen dürfen.
      • In wöchentlichen Wartungsarbeiten wollen die Entwickler The Division verbessern, Balanceänderungen vornehmen und Fehler ausmerzen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Muchtie ()

    • Schöne Zusammenfassng, vielen Dank!

      Einzig eine Anmerkung erlaube ich mir:
      Die DZ kann man imo gut alleine betreten. Ich war etwa die Hälfte meiner Gesamt-Beta-Zeit (Closed und Open zusammen ca 34 Stunden) in der DZ und bis auf 2-3 Stunden
      alleine. Und das ging wirklich gut. Man braucht etwa 5K HP und muss vorsichtig sein, dann kann man schon seinen Schnitt machen. Etwas was ich eigentlich ziemlich gut fand.

      Nach dem was Massive/Ubisoft hier geantwortet hat, gehe ich nicht davon aus, das Raids kommen und wenn, dann evt. später? Auch wird in der
      Darkzone nicht vieles anders sein als in der Beta. Letztlich kann man wohl sagen: Wenn man die Beta mochte, gut, dann wird man seinen Spaß haben.
      Wenn man nach der Beta meinte, das war ok, aber es braucht noch etwas mehr...dann würd ich erstmal die Hände davon lassen.

      Mir hat die Beta gefallen, ich versuche nicht mehr als das in etwas umfangreicher zu erwarten und dann passt das schon :)

      Noch eine Woche :)
    • Also ich hatte mit Lebel 8 und DZ Level 11 folgende Stats:

      2854 DPS
      6241 HP
      973 Electronics
      (siehe Anhang)

      Und das war schon ok, selbst mit der relativ geringen Schadenszahl. Hatte dafür dann Sniper und Maschinenpistole um über diese Bonusschaden zu bekommen. Und ab 5-6k HP fand ich die DZ wirklich deutlich angenehmer, weil man ein Sicherheitsnetz hatte.
      Bilder
      • TheDivisionOpenBetaFinal (2).png

        916,97 kB, 1.208×884, 112 mal angesehen
    • Hi,

      wenn man solo oder in kleinen Gruppen die DZ unsicher machen kann, wuerde mir gefallen.
      In der CB war ich mal mit ner Gruppe unterwegs, aber es war so voll und man wurde von allen Seiten beschossen. Bloed war damals auch, dass einige Spieler in die Naehe geschossen haben, um gezieltes Gegenfeuer zu provozieren. Bin in der Gruppe durch sowas mehrmal zum Rogue geworden, obwohl ich selbst keinen Schuss getan habe :(
    • @suisei wie gesagt, das Abtrünnigensystem ist noch Banane und gehört überarbeitet

      @Tiamat13 Das ist Beta - Endgear für PvP-Tanks was du da auf dem Bild zeugst 201Stamina, 104Firearms, 74 Electonics

      Damit kann man Darkzone auch solo machen, weil man für zwei frisst und fast normal austeilt vor allem mit lila Karabiner und Submachinegun

      Ich hatte ein ähnliches Loadout (Vektor .45 überlegen und blaues M44), hab mich aber mehr auf Schusswaffen spezialisiert. Hatte den Vorteil dass ich ganz gut gegen npcs und zweierteams überlebt habe, da niemand mehr als ein magazin von mir fressen konnte und wenn nicht, weil 4 oder mehr gegen 1 wenigstens 1-2 davon mitgenommen habe.

      Man kann Darkzone solon, hab auch nie behauptet dass es nicht ginge aber in der Gruppe ist es eben sicherer, angenehmer, kreativer und vor allem vielseitiger
      When Society falls... We rise!
    • suisei schrieb:

      ich bin echt gespannt, ob das Spiel eine Langzeitmotivation erzeugen kann.
      Oh ja, da bin ich auch sehr gespannt drauf. Zu meinen derzeit größten Bedenken zählt auch, ob das reine Gameplay über Monate motiviert, da es sich mit steigenden Level scheinbar nicht groß ändert und nur über die vielen Charakterfertigkeiten Abwechslung rein kommen kann. Und ob das Endgame/DarkZone dauerhaft spaßig ist und genug Fleisch hat. Wie hieß es auf Gamestar etwas gehässig: "...letztlich laufen wir auch nur im Kreis". Da wird Massive noch ordentlich liefern müssen. Aber ich denke, die scheinen da schon einen Plan über min. 6 Monate im Hintergrund zu haben. Bin auch sehr auf die Community-Kommunikation gespannt. Regelmäßige Wartung, Updates, Events etc.

      Da es für mich und meine Spielweise ein schönes 1-2 Stunden Feierabendspiel ist, werde ich die ersten Wochen/Monate aber gut beschäftigt sein und meinen Spaß haben.
      "Du schreitest ewig durch die Schattenreiche, kämpfst gegen das Böse, wo andere versagen. Möge dein Durst nach Rache nie versiegen, möge das Blut auf deinem Schwert niemals trocknen - und mögen wir dich nie wieder brauchen."
      -Corrax-Eintrag 7:17
    • Drachenlied schrieb:

      Weiß man schon genaueres in welchem Abstand die DLCs rausgehauen werden?
      Die drei Erweiterungen sind "nur" mit 2016 angegeben. Sollen uns also über das Jahr verteilt bei Laune halten.
      "Du schreitest ewig durch die Schattenreiche, kämpfst gegen das Böse, wo andere versagen. Möge dein Durst nach Rache nie versiegen, möge das Blut auf deinem Schwert niemals trocknen - und mögen wir dich nie wieder brauchen."
      -Corrax-Eintrag 7:17
    • The Division - Diese Inhalte kommen im ersten Jahr nach Release


      April: Update 1 - Übergriffe & Beutehandel

      Im April wird das erste kostenlose Update den ersten Übergriff einführen. Übergriff ist eine neue sogenannte »End-Game-Aktivität«, die laut Entwickler-Informationen speziell für das Teamspielentwickelt wurde. Die Spieler werden im Kampf gegen übermächtige Gegner auf die Probe gestellt, um High-Level-Waffen und -Ausrüstung zu erlangen. Das Update wird zudem ein Feature einführen, welches aus der Releaseversion aus Zeitgründen zuerst gestrichen wurde: den Beutehandel. Dadurch können Spieler in einer Gruppe untereinander Loot tauschen, den sie während eines Koop-Einsatzes gesammelt haben.

      Mai: Update 2 - Konflikt
      Das zweite kostenlose Update, das im Mai erscheint, fügt der Dark Zone neue Features hinzu und bietet einen weiteren Übergriff auf dem bekannten Columbus Circle.

      Erweiterung 1: Untergrund
      Die ersten Haupterweiterung erscheint im Juni und bietet ein neues Gebiet. Darin erkunden die Spieler die unerforschte Unterwelt von New York City. In einem endlosen Labyrinth aus Tunneln und U-Bahnschächten begegnen die Spieler in einer Gruppe von bis zu vier Agenten gefährlichen Gegnern.

      Erweiterung 2: Überleben
      In der zweiten, ab Sommer verfügbaren Erweiterung müssen die Spieler so lange wie möglich in einem neuen Areal überleben, indem sie wichtige Vorräte in einer äußerst feindlichen Umgebung sammeln. Laut Ubisoft soll diese Gegend selbst bestausgerüstete Teams stark fordern.

      Erweiterung 3: Letztes Gefecht
      Zur dritten Erweiterung sind bisher nur sehr vage Informationen erhältlich. Aber zum Jahresausklang im Winter 2016 soll die Spieler dann eine »neue Bedrohung« erwarten, in der sich das Team gegen einen »unbarmherzigen Feind« verteidigen muss.