SPIEL 2015

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es ist gar nicht mehr so lang hin bis zur SPIEL dieses Jahr. Ich werde wieder für Pegasus da sein und vermutlich auch die meiste Zeit dort anzutreffen sein. Wenn ihr Spiele von Pegasus haben wollt, sprecht mich gern an ;)

      Wer ist denn noch auf der Messe? Habt ihr schon Pläne, was ihr euch anschauen wollt, besondere Tipps?
    • Ederea und ich werden natürlich auch in diesem Jahr wieder zur SPIEL fahren und alle 4 Tage (08. - 11. Oktober) vor Ort sein. Schön dass Du dieses Jahr wieder dabei bist, Zeze. Wir werden Pegasus mit Sicherheit den ein oder anderen Besuch abstatten und freuen uns, Dich dort zu treffen.

      Zusätzlich testen wir in diesem Jahr zum ersten Mal den Essen WarmUp Day, der genau einen Tag vor Messebeginn am 07. Oktober im Unperfekthaus in Essen stattfindet. Hierbei handelt es sich um einen Spieletag, an dem auch viele Aussteller und Autoren teilnehmen und wo man bereits viele der Neuheiten ansehen und auch testen kann. Die Teilnahme ist auf 400 Teilnehmer limitiert und kostet 29,- Euro (inkl. freiem Essen und Trinken). Weitere Infos und die Möglichkeit zur Ticket-Reservierung findet man hier.

      Was die Neuheiten betrifft, da haben wir schon einige interessante Spiele auf der Liste. Wie immer ist die Anzahl der Neuerscheinungen überwältigend, bisher sind bereits 705 neue Spiele bekannt und es werden täglich mehr. Eine Übersicht über die neuen Spiele findet Ihr auf der Messevorschau von Cliquenabend.

      Was uns bislang interessiert und wir uns unbedingt ansehen wollen:

      • Fief - France 1429 - Nachdem ich das Spiel als Kickstarter leider verpasst habe und letztes Jahr noch vor Auslieferung eins der umwerfenden Musterexemplare sehen durfte, bin ich sehr gespannt auf die Version, die nun in den normalen Verkauf geht.
      • Cthulhu Realms - Cthulhu? Kartenspiel? Her damit!
      • Mysterium - Kooperatives Spiel, bei dem ein Spieler einen Geist spielt, der nicht reden kann und nur über Karten mit den anderen Spielern kommuniziert. Muss ich ausprobieren, hört sich cool an!
      • Pandemie - Die Seuche - Nachdem ich das Würfelspiel (Die Heilung) absolut genial finde, muss ich nun auch die Kartenspielvariante testen.
      • Codenames - Geniales Partyspiel, das wir schon auf dem Heidelberger Burgevent testen durften. Ist schon vorbestellt.
      • myVillage - Ein Ableger vom großen Village - Pflichtprogramm!
      • A Game of Gnomes - Das neue Spiel von den beiden Brüdern aus Schottland, deren Spiele immer diese herrlichen Figuren beinhalten. Bin sehr gespannt.
      • Zombie Terror - Ein schnelles Zombie-Apokalypse-Spiel mit vier asymmetrischen Rollen (unterschiedliche Spielerrollen, unterschiedliche Siegbedingungen). Der Proto auf dem Heidelberger Burgevent hat mir sehr viel Spaß gemacht.
      • Justice League - Superhelden-Würfelspiel mit den klassischen Superhelden
      • Pocket Imperium - Schnelles 4X-Spiel in der kleinen Schachtel
      • Zombies vs Cheerleaders - Muss ich dazu was sagen?
      • Star Trek-Five Year Mission - Kooperatives Star Trek-Würfelspiel für 3-7 Spieler
      • Conan - Mal sehen, wie das fertige Spiel nun aussieht, das ich gekickstartert habe
      • Die Zwerge - Die Saga-Erweiterung sowie Das Duell: Kenne ich beide noch nicht und bin gespannt. Das Grundspiel ist klasse!
      • Time Stories - Kooperatives Rollen-Brettspiel von den Space Cowboys (Elysium)
      • Haitabu - Weil ich mir Spielworxx-Spiele immer anschaue
      • Shakespeare und Starfighter - Die neuen von Ystari
      • Tragedy Looper - Weil ich es letztes Jahr verpasst habe und seit einem Jahr versuche, an das Spiel zu kommen. Der Gang zu Z-Man Games wird definitiv mein erster!
      Das sind nur die Spiele, die mir spontan so einfallen - bis zu Messebeginn wird die Liste ganz sicher noch wachsen und außerdem macht es ja auch einfach Spaß, sich in den Hallen treiben zu lassen. Infos zu den genannten Spielen findet Ihr auf der oben verlinkten Cliquenabend-Liste oder bei BoardGameGeek.
      "Wir hören nicht auf zu spielen, weil wir alt werden. Wir werden alt, weil wir aufhören zu spielen." (George Bernard Shaw)
    • Ich schau mir das dieses Jahr auch mal an. Ich bin allerdings Messeneuling und lege mir daher noch keine grossen Pläne zurecht.
      Ich bin mit zwei Spielkollegen unterwegs und werde mich wohl erstmal etwas an die halten.
      Neben den Neuheiten, gibt es vor allem auch viele Erweiterungen, die sich interessant anhören.

      Ein spezielles Interesse hab ich jedoch an 504, da bin ich gespannt wie gut das funktioniert.

      Kai Schober schrieb:

      • Taschenmammuts erschüttern nicht länger den Boden, wenn sie sterben. Ganz ehrlich, so schwer sind die nun wirklich nicht.
    • Sehr cool! Ich bin für ein kleines Netz-Treffen am Pegasusstand bei qivis! Wir können ja einfach ganz entspannt einen Tag und eine Uhrzeit ausmachen und dann einfach mal hallo sagen und uns stolz gegenseitig unsere Einkaufstüten vorführen. :)
      "Wir hören nicht auf zu spielen, weil wir alt werden. Wir werden alt, weil wir aufhören zu spielen." (George Bernard Shaw)
    • Yanadil schrieb:

      Zusätzlich testen wir in diesem Jahr zum ersten Mal den Essen WarmUp Day, der genau einen Tag vor Messebeginn am 07. Oktober im Unperfekthaus in Essen stattfindet. Hierbei handelt es sich um einen Spieletag, an dem auch viele Aussteller und Autoren teilnehmen und wo man bereits viele der Neuheiten ansehen und auch testen kann. Die Teilnahme ist auf 400 Teilnehmer limitiert und kostet 29,- Euro (inkl. freiem Essen und Trinken). Weitere Infos und die Möglichkeit zur Ticket-Reservierung findet man hier.
      Das klingt super :) Berichtet mal, ob sich das gelohnt hat. Ich bin wohl auch schon die ganze Woche zum Aufbauen in Essen, mal sehen, ob man da zwischendurch auch mal Kontakt zu anderen Ständen bekommt, bevor das Messechaos startet.
    • Ich werde dieses Jahr auch wieder hin, wenn es mein Schichtplan zulässt. Dieses Jahr sitzt eigentlich auch nur ein Spiel so wirklich auf meiner Abschussliste und das ist Imperial Settlers. Ansonsten werde ich mir noch Orleans und die Kartenvariante von Pandemie anschauen. Letzteres wird aber wohl einen schweren Stand haben, ich bin immer schwer von Kartenvariante zu überzeugen.
    • Sehr cool, noch einer mehr für das Netz-Treffen in Essen! :) Zeze, halt uns dann mal ein Eckchen auf dem Pegasus-Stand frei... ;)

      Zu den von Dir genannten Spielen kann ich sagen:
      • Imperial Settlers gefällt mir richtig gut! Ich mochte auch schon 51st State vom gleichen Autor, das den gleichen Grundmechanismus nutzt. Freue mich da sehr auf weitere Völker-Erweiterungen.
      • Orleans ist unglaublich beliebt und hat viele Freunde, hat mich aber bislang nicht wirklich überzeugt. Das ist aber persönlicher Geschmack, mir ist der Rundenablauf bei diesem Spiel zu wenig abwechslungsreich. Einen ähnlichen Mechanismus ("Bag building") in einer für mich ansprechenderen Form, findet man im ebenfalls letztes Jahr erschienenen Hyperborea.
      • Das Pandemie - Kartenspiel kenne ich selbst noch nicht und bin schon sehr gespannt, aber das Würfelspiel kann ich Dir sehr ans Herz legen. Damit hatten wir schon richtig viel Spaß und es hat einen ganz tollen Spannungsbogen. Am Anfang denkt man jedes Mal "das schaffen wir ganz locker" und plötzlich zieht das Spiel heftig an. Bisher zweimal gespielt, zweimal verloren und hochmotiviert für weitere Partien.
      "Wir hören nicht auf zu spielen, weil wir alt werden. Wir werden alt, weil wir aufhören zu spielen." (George Bernard Shaw)
    • Yanadil schrieb:

      Zusätzlich testen wir in diesem Jahr zum ersten Mal den Essen WarmUp Day...
      Zum aktuellen Zeitpunkt ist die Möglichkeit zur Reservierung von Tickets leider deaktiviert, auf der Homepage ist sogar von einer Absage des WarmUp Days die Rede.

      Hintergrund ist wohl eine Diskussion mit den Veranstaltern der SPIEL, die es natürlich nicht sehr schätzen, wenn die Messeneuheiten bereits einen Tag vor Messebeginn auf einer anderen Veranstaltung präsentiert werden. Es war davon die Rede, dass diese Spiele nicht in die offizielle Neuheitenliste aufgenommen würden, woraufhin die Veranstalter des WarumUp Days diesen erstmal absagten.

      Gleichzeitig ist auf der Homepage aber zu lesen, dass das Unperfekthaus im gleichen Zeitraum zu gleichen Konditionen zum freien Spielen genutzt werden kann. Wie das nun genau zu verstehen ist und ob die Veranstaltung in irgendeiner Form stattfindet oder nicht, ist unklar. Wenn ich etwas Konkreteres erfahre, lasse ich es Euch hier wissen.
      "Wir hören nicht auf zu spielen, weil wir alt werden. Wir werden alt, weil wir aufhören zu spielen." (George Bernard Shaw)
    • Also meine bessere Hälfte und ich sind seit vielen Jahren treue Besucher und bedauern sehr, dass der Comicbereich so eingeschrumpft ist. Abgesehen davon haben wir zwischenzeitlich ein Monster (8) erschaffen, hinter dem wir nun herlaufen müssen und nur darauf hoffen können, dass wir auch gelegentlich mal etwas für Erwachsene anspielen dürfen. ;)
    • Sehr schön, es werden immer mehr! BIs jetzt zähle ich Zeze, Karn, Katam Menor, Danisze, Ederea und mich. Da könnte man doch wirklich mal ein Treffen am Pegasus-Stand bei Zeze organisieren. Wie wäre es am Freitag um 13 Uhr (nur um mal eine Zeit vorzuschlagen - wenn Euch eine andere lieber ist, wäre auch das kein Problem)? Wäre doch eine schöne Sache.

      @Danisze: Wenn Du auch Interesse an Brettspielen hast und möchtest, nehme ich Dir ebenfalls sehr gerne in die Brettspielgruppe auf.
      "Wir hören nicht auf zu spielen, weil wir alt werden. Wir werden alt, weil wir aufhören zu spielen." (George Bernard Shaw)
    • Ich habe Elain jetzt auch in die Brettspielgruppe aufgenommen. :)

      Gerne können wir das Treffen auch Samstag oder Sonntag stattfinden lassen. Alle die die Messe besuchen und Interesse an einem Treffen haben, tragen sich am besten direkt in den Termin in unserem Kalender ein, den ich zur Messe erstellt habe und schreiben dort dazu, wann ihnen ein Treffen am besten passen würde. Dann lege ich ein paar Tage vor Messebeginn einen Termin fest, an dem möglichst viele von uns Zeit haben.
      "Wir hören nicht auf zu spielen, weil wir alt werden. Wir werden alt, weil wir aufhören zu spielen." (George Bernard Shaw)
    • Yanadil schrieb:

      Sehr schön, es werden immer mehr! BIs jetzt zähle ich Zeze, Karn, Katam Menor, Danisze, Ederea und mich. Da könnte man doch wirklich mal ein Treffen am Pegasus-Stand bei Zeze organisieren. Wie wäre es am Freitag um 13 Uhr (nur um mal eine Zeit vorzuschlagen - wenn Euch eine andere lieber ist, wäre auch das kein Problem)? Wäre doch eine schöne Sache.

      @Danisze: Wenn Du auch Interesse an Brettspielen hast und möchtest, nehme ich Dir ebenfalls sehr gerne in die Brettspielgruppe auf.
      Gerne. Wir zocken zu Hause sehr viele Brett- oder auch Kartenspiele! Es werden sogar immer mehr, die unser Kleiner mitspielen kann. Aktuell sind wir mal wieder im Smallworld-Fieber. Thunderstone geht immer, gelegentlich auch mal Dominion. :)
    • Ich weiss Sonntags noch nicht, wann wir unsere Heimfahrt antreten, aber bekommen wir schon irgendwie hin...

      Update, wir Reisen Sonntags wohl schon recht Früh zurück, wird wohl eher knapp.

      Kai Schober schrieb:

      • Taschenmammuts erschüttern nicht länger den Boden, wenn sie sterben. Ganz ehrlich, so schwer sind die nun wirklich nicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Karn ()

    • qivis schrieb:

      Da muss ich jetzt zweimal lachen: Reservieren und großer Tisch, du hast Träume :D
      Als Alternative könnte ich folgendes Szenario bieten, ich pulle mit einem gepflegten "Katam!" Schildwurf eine Mobgruppe vom Tisch. Ich kite die nötigen Adds langsam durch die Halle während Elain ordentlich AoE Schaden macht. Allerdings weiss ich nicht ob ich in Ritterrüstung durch den Eingang komme, es wäre also toll wenn ein Heiler anwesend wäre. Oder ein Second Tank wo wir ein wenig Aggro Ping Pong spielen könnten...