Kick(start) me Sammlung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Groß ist vielleicht ein zu ungenaues Adjektiv, etabliert trifft es vielleicht besser.

      Ich verstehe nicht so richtig, wieso Unternehmen, die es schon eine ganze Weile gibt, Kickstarter nutzen. Das wirkt auf mich einfach zu sehr, als wolle man Risiken verlagern oder es ist billige PR. Jedenfalls glaube ich, es schadet "echten" Kickstartern.

      Ich hab Shenmue jetzt nicht sehr genau angeschaut, skeptisch macht es mich aber dennoch auf den ersten Blick.
    • Natürlich ist es immer eine Verlagerung von Risiken. Aber die Realisierung eines solchen Projektes benötigt schon einiges an Ressourcen. Für einen kleinen Entwickler kann da schon die Existenz auf dem Spiel stehen. Die Fans werden in diesem Fall gerne das Risiko übernehmen, nur um das Projekt endlich realisiert zu sehen. Ob es sich lohnt weiß man wie immer erst hinterher. Letztlich sind solche Aktionen aber auch PR für Kickstarter.
      All I need is a bitter song to make me better
    • Hmja, etablierte Studios sind immer so'ne Sache. Andererseits: ohne KS wäre es ein x-beliebiges Entwicklungsprojekt, bei dem neben den Entwicklungskosten noch der ganze andere Quark dazukommt: Marketing, Vertrieb, Investoren... Da müsste hinten dann schon eine Menge x an garantiert verkauften Einheiten rauskommen, um die Kosten vorneweg zu rechtfertigen. Gerade bei 'Nischen'-Spielen wie Shenmue kann ich mir das schon schwierig vorstellen. Über KS ist es ganz einfach: die Kohle kommt zusammen oder nicht. Was hinten rauskommt, ist eine andere Frage, aber wenigstens wird es Shenmue 3 nun geben - aktuell sind sie bereits 300k überfinanziert :)

      Und wenn jetzt noch ein Jade Empire 2 auf KS kommt, explodiert mein Konto endgültig.
    • Waren das nu (KS-)Anfängerfehler oder einfach nur keine Lust, ein Scheitern eingestehen zu müssen? Egal, Smedleys Pixel-RPG ist jedenfalls grandios gegen die Wand gedengelt: kickstarter.com/projects/herossong/heros-song/posts/1474916 (bischen älter schon).

      Dafür scheint Conan in Mode zu sein. Nach dem Brettspiel im letzten Jahr machen die Jungs von Modiphius jetzt ein P&P RPG: kickstarter.com/projects/modip…ds-conan-roleplaying-game

      Ist längst 5-fach finanziert und die Frage ist nur noch, wieviele Stretch-Goals letztendlich freigeschaltet sein werden. Aber wer Conan mag, kann sicher mal vorbeischauen.
    • Eins der besten Spiele die ich je gespielt habe, bekommt ein Remaster. System Shock 1 Die Entwickler haben eine Kickstarter-Aktion gestartet und eine kurze Demo aus der Alpha-Version veröffentlicht. Vom reinen Pitch bin ich gerade sehr angetan. 900.000 $ wollen sie sammeln. 400.000 $ haben sie bereits nach wenigen Stunden. Für die Strech-Goals muss man etwas scrollen. Bei 1,2 Mio. $ gibt es eine deutsche Lokalisation.
      "Du schreitest ewig durch die Schattenreiche, kämpfst gegen das Böse, wo andere versagen. Möge dein Durst nach Rache nie versiegen, möge das Blut auf deinem Schwert niemals trocknen - und mögen wir dich nie wieder brauchen."
      -Corrax-Eintrag 7:17
    • Ein Tabletop-RPG-Hybrid von MonteCook: kickstarter.com/projects/monte…es/invisible-sun/comments

      Heute mal keine halben Sachen: Mindestbeitrag 197 $

      "Invisible Sun is a tabletop roleplaying game of surreal fantasy. It’s dark. It’s moody. It’s adult. It’s also perhaps the most deluxe and amazing roleplaying game product ever produced. Inside the specially
      designed cube you will find four books, a folding game board, a resin monolith, a metal medallion, four special dice, player handouts, tokens, and hundreds of cards to enhance your gameplay."

      "Let’s be upfront, though. Invisible Sun is not a game for everyone. Not because it’s difficult, but because it’s involved. It’s not really designed for casual, fire-and-forget sorts of play. It is character-focused the way a good novel or television series is character-focused, with individual story arcs, deep development, complex motivations, nonlinear narratives, and asymmetrical play. If you’re the kind of player who enjoys musing over your character between sessions, thinking deeply about the setting and events in the game, and making interesting choices, then Invisible Sun is the game you’ve been waiting for all this time."
    • Mal wieder ein MMO, noch dazu Fantasy: kickstarter.com/projects/17915…repid-studios/description

      Immerhin offenbar durchaus heiß erwartet. Das Funding der 750k $ hat keine 12 Stunden gedauert.

      Wem das Konzept der Nodes und der dynamischen, sich unterscheidenden Welten (Servern) bekannt vorkommt - es arbeiten u. a. Leute mit, die von EQ Next kommen :)

      Die üblichen Versprechungen, der neue MMO-Standard sein zu wollen, fehlen natürlich auch nicht. Zumindest wird das hier schon mal nicht am Funding scheitern.
    • Sieht interessant aus, drückt bei mir wieder die richtigen Knöpfe. Allerdings für mich nur spielbar, wenn es Zwerge gibt...
      "Du schreitest ewig durch die Schattenreiche, kämpfst gegen das Böse, wo andere versagen. Möge dein Durst nach Rache nie versiegen, möge das Blut auf deinem Schwert niemals trocknen - und mögen wir dich nie wieder brauchen."
      -Corrax-Eintrag 7:17
    • Hm, sieht interessant aus. Hat aber eine gute Chance für totale Anarchie wenn alles in den Händen der Spieler liegen soll. Der Ansatz klingt aber auf jeden Fall gut. Spontane Frage für mich ist, wie wollen sie das alles Balancen?

      @freizeitheld: Laut den Informationen zu den Völkern soll es doch sogar zwei Zwergen-Völker geben, Dünir und Niküa.
      "When a man knows he is to be hanged in a fortnight, it concentrates his mind wonderfully!" (Samuel Johnson)
    • @freizeitheld: wie Arkusol schon sagte - es gibt Zwerge. Auf der KS-Seite weeeeiiiiiit nach unten scrollen, da kommen dann die Rassen. Wobei ich, IIRC, noch nirgends Zwerge gesehen habe mit deutschen Umlauten im Namen. Eigentlich müsste man sich dann ja direkt Glöin oder Gümli oder Säm Gämdschi nennen :D

      @Arkusol: jo, die Balance ist in der Tat ein heikles Thema. Genau wie die ewige Frage 'Wie wollt ihr Griefing verhindern?'. Zumindest zu letzterem haben sie Antworten / Ideen, wobei man abwarten müsste, ob die wirklich die Begegnung mit entschlossenen PKern überleben. Naja, das Ding läuft ja noch 'ne Weile; ggf. gibt es währenddessen noch nähere Infos dazu.

      Spannend finde ich, wieviele 'Braver of the Worlds' schon verkauft wurden. Über 1.200 mal 400+ $ - eine Menge Geld. Klar, ein Lifetime Account kann sich richtig rechnen, aber dass so viele Leute dafür so viel Geld in die Hand nehmen? Beeindruckend.
    • Ja, ich habe auch mit Erstaunen die Anzahl der Leute in den einzelnen Kategorien gesehen, gibt ja sogar Leute die da 10k US$ reinhauen 8o .

      Frage ist halt, ob man da als Feierabendspieler mit nicht soo grosser Onlinezeit seine Nische finden kann oder ob es von grossen Gilden mit Vielspielern absolut dominiert wird.

      Muss mir das Ganze mal in aller Ruhe nach Feierabend durchschauen. Interessant klingt es auf jeden Fall.
      "When a man knows he is to be hanged in a fortnight, it concentrates his mind wonderfully!" (Samuel Johnson)
    • Zwerge - Count me in! Ich habe mal was in deren Geldtopf geworfen. Hört sich vieles zu gut an. Schauen wir mal, was das wird...
      "Du schreitest ewig durch die Schattenreiche, kämpfst gegen das Böse, wo andere versagen. Möge dein Durst nach Rache nie versiegen, möge das Blut auf deinem Schwert niemals trocknen - und mögen wir dich nie wieder brauchen."
      -Corrax-Eintrag 7:17
    • Ich gehe schon davon aus, dass große Gilden die Politik dominieren werden. Das ist IMHO keine Frage. Wenn es abseits davon genügend Möglichkeiten gibt, sich zu 'verwirklichen', wäre mir das aber auch herzlich egal.

      Andere Sachen finde ich schon fragwürdiger. Das Housing hat einiges Potenzial, extremen Frust zu verursachen, wenn man nicht rechtzeitig dabei mitmischt und nur die Reste abbekommt.

      Auch würde ich mich freuen, wenn AoC es hinbekommen würde, Exploration tatsächlich zu einem Spielelement zu machen, mit dem man dauerhaft Spaß haben kann. Mobs kann man zu Hunderten schlachten, Gebiete erkunden immer nur einmal.

      Nur mal was zum Anschauen:
      - offizieller YT-Channel: youtube.com/channel/UCfbi2EvzQmIJ55TJvZumNZw
      - eine längere Reihe von 'What we know'-Videos youtube.com/channel/UCAngJoQ-aWOE6k44tq96DMA

      Zudem von KS: "...And don't forget a LIVE QnA will be on our twitch.tv/AshesofCreation tomorrow at 3pm PDT!" Mal sehen, was dabei herauskommt.

      Edit: achja, das 1,5 M stretch goal: added ships and exploration, expanded underwater environments. Unterwasser? Ernsthaft? Nehme ich - viel zu wenig Spiele machen da was draus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kitsune ()

    • massivelyop.com/2017/05/04/ash…30m-funding-goal-and-pvp/

      "The project is being funded by myself currently. This is going to be a bigger game, content-wise, than Crowfall, and our budget and funding reflects that. A core viable build that includes all the features discussed about the game will take roughly $30 million to complete. The Kickstarter and any other crowdfunding we might engage in is intended to add to that budget, for additional scope on certain systems we intend to reveal throughout development."

      30 Millionen? Holla... Wie reich ist der Kerl nochmal?

      Der Livestream von gestern ist da auch eingebunden.