Full Reskill - langatmige Wirkung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      nach der netten Hilfe von Alagos mir eine effektivere Rüstungskombi zu erstellen (DANKE), habe ich mich zu einem Full Reskill am Schrein von Stendarr entschieden. Durch 4800 Gold wurden alle Fertigkeitspunkte gelöst und konnten neu vergeben werden.

      Die meisten Rüstungsteile sind aus der mittleren Linie, dort habe ich alle schon offenen Fertigkeitspunkte voll besetzt. Entsprechen bei schwerer Rüstung kaum mehr was im Fach. Aber mittlere Rüstung ist erst auf Stufe 22, so das noch einige Punkte fehlen. Crit für Waffen ist momentan bei 44% und Magicka immerhin auf 18%. Es dürfte wahrscheinlich einige Stufen dauern, ehe die mittlere Rüstung höhere Stufen erklimmt und mit weiteren Punkten bestückt werden kann. Ebenso muss ich mit dem Bogen noch Stufen freikämpfen, der noch in den 20er Stufen herum hängt.
      Besonderes Augenmerk fiel diesmal auch auf das Crafting, es macht Sinn Schmiede, Schreinerei und Schneiderei hoch zu halten um sich etwas bauen zu können. Der Bergarbeiter oder die bessere Erkennung von Rohstoffen sehe ich als Addon für später. Aber Kochen, Verzaubern und Alchemie habe ich offen gelassen, denn die fertigen Produkte bei Händlern sind gegenüber Waffen und Rüstung sehr kostengünstig.

      Einige Howto's sagen das man insgesamt 296 Skillpunkte bekommen kann, also alles ausleveln können müsste. Vielleicht kann einer der Vet dazu was sagen? Ich level derweil mal weiter um die Skills der Rüstung und Bogen zu erhöhen, denn für Manni reichte es noch nicht.....



      Das Altern ist ein Verlauf von quadratisch zunehmener Menge an Wissen und Erfahrungen.....
    • Möchte dies Thema noch fortführen, denn gerade die PvP Area und die Mainquest hat mich bewogen auch noch einen vollen Attribut Reset zu machen. Nun habe ich 10,29,10 verteilt, ein wenig Reserve für Magicka und Stamina und den Rest und den Rest in die Lebenspunkte.
      2 Rüstungssets zugleich bringen deren Bonbons um die Werte weiterhin variieren zu können ohne die Attribute erneut verteilen zu müssen. Interessant sind teile mit Göttlich, da kann man die Werte durch Wechsel des Mundussteins ganz erheblich in andere Richtungen biegen. Zum Beispiel kann man die Empfindlichkeit gegen Zaubertreffer erheblich senken, was Mannimarco ein zügiges ableben gesichert hat.

      Der Templerbuild ist recht flexibel, kann er doch Magicka und Stamina wechselweise verwenden so das lange Pausen zum nachladen entfallen. Fernkämpfe wie aufgenötigte Nahkämpfe sind bis zu einem Gegnerlimit kein Problem. Da freue ich mich umso mehr auf die Skillpunkte um auch das letzte Quentchen ausreizen zu können.
      Das Altern ist ein Verlauf von quadratisch zunehmener Menge an Wissen und Erfahrungen.....