Neulich im Kino / auf der Flimmerkiste...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die glorreichen Sieben

      Das Remake des Remakes, welches zu meinem All-time-favorite-movies gehört, ist ein grundsolider Western mit einer satten Portion Action. Speziell im langen Endfight wird geholzt und geschossen, dass es eine wahre Freude ist. Die Rekrutierung der Magnificent ist allerdings der schwächste Teil des Films. Bei der Darstellerriege wurde leider unglaublich viel Potenzial verschenkt. Lässt natürlich kein Western-Klischee aus und fügt auch keine neuen Ideen oder nur Gedankenansätze dem Genre hinzu. Die Magnificent-7 sind aber noch weitaus besser und unterhaltsamer als die Hateful-8.

      7 von 10 Cowboys (Überraschung!)
      "Du schreitest ewig durch die Schattenreiche, kämpfst gegen das Böse, wo andere versagen. Möge dein Durst nach Rache nie versiegen, möge das Blut auf deinem Schwert niemals trocknen - und mögen wir dich nie wieder brauchen."
      -Corrax-Eintrag 7:17
    • Huch! Gestern, Die Insel der besonderen Kinder

      Tim Burton (dem ich ewig für Big Fish und die beiden Batmans ewig dankbar sein werde) endlich mal wieder in alter Form. Miss Peregrine's Home for Peculiar Children ist ein leicht schrulliger Fantasy-Film mit ein bisschen Gruselfaktor und dem Burton-typischen morbiden Charme. Handwerklich 1A umgesetzt und mit sehr viel Liebe fürs Detail. Die Fähigkeiten der einzelnen Kinder hätte man gerne stärker herausheben können. Schauspielerisch war das alles mehr als in Ordnung. Und was muss Samuel L. Jackson für einen genialen Agenten haben, der ihm immer diese ganzen, coolen Rollen beschafft.

      Das Actionfeuerwerk am Ende, was einige kritisieren, fand ich dank der Schauwerte völlig okay, kenne allerdings auch nicht die Buchvorlage, wo das ganze wohl etwas ruhiger aufgelöst wird. Und es war mal wieder schön bei all den ganzen Fortsetzungen und Remakes was neues, frisches im Kino zu sehen. Kids mit "Superkräften", aber weit aus weniger Marvel, viel mehr Magie.

      Wer mit Burtons Filme ein wenig anfangen kann und gerne faszinierend, tolle Kulissen auf der Leinwand sieht, sollte ihn sich geben (allerdings zeigt der Filmtrailer wieder mal viel zuviel davon).

      7,5 von 10 Kinderaugen (hihi)
      "Du schreitest ewig durch die Schattenreiche, kämpfst gegen das Böse, wo andere versagen. Möge dein Durst nach Rache nie versiegen, möge das Blut auf deinem Schwert niemals trocknen - und mögen wir dich nie wieder brauchen."
      -Corrax-Eintrag 7:17
      • Ich war Dr. Strange gucken jetzt am Wochenende. Ich war ja sehr hyped und ich muss sagen hat mir sehr gefallen. Viele meinten ja ist zuviel Inception, aber ganz ehrlich es übertrifft das bei weitem. Die Sprünge in die verschiedenen Universen ist richtig gut gemacht. Man erfährt auch wieder Dinge über das MCU.
      • Außerdem hat die Magie wie sie gezeigt wurde mir auch viel Spaß gemacht beim zusehen
      Und es gibt ein neues Marvel Intro nicht wir immer die vielen Blätter

      Ich gebe 9 von 10 Levitationsmäntel
    • Kann mich Claire nur anschließen - wir waren den Doctor am Wochenende besuchen.

      Vor allem visuell enorm beeindruckend; ob da Einstellungen an Inception erinnern, ist mir ehrlich gesagt auch egal - schließlich kann man es auch als wechselseitiges Zitat betrachten ("Klaut" Doctor Strange bei Inception? Oder hat am Ende Inception schon bei den Comics abgekupfert? Oder beide bei M.C. Escher?), das weitere Interpretationsmöglichkeiten im Hinblick auf die Frage zulässt, wie 'real' eigentlich unsere Wahrnehmung ist.

      Auf jeden Fall endlich mal ein Film, bei dem man sich nicht hinterher sagt: "Puhhh, die Kohle für 3D hätt' man sich eigentlich sparen können." Also: wenn gucken, dann im Kino!
    • Wir waren gestern Logan gucken. Erstmal ne Spoilerfreie Meinung unten versteck ich dann Spoiler :P

      Es ist wirklich ein sehr schöner und gelungener Film geworden. Das Zusammenspiel der Charaktere passt super zusammen, auch wenn ich da anfangs meine Zweifel hatte. Die Charakterentwicklung der einzelnen auch einfach fantastisch und nachvollziehbar. Von der Action er bietet er auch sehr viel und schöne Kampfszenen auch wenn ich es da manchmal etwas zu hektisch fande.

      Spoiler anzeigen
      Was soll ich sagen? Ich war nicht überrascht das Charles hier stirbt. Genrell fande ich es nen Wunder das er überhaupt noch lebt. Seine Demenz war auch gut rüber gebracht oder was auch immer er hatte sowie seine Anfäle. Bei Logan hatte man den ganzen Film gemerkt das er einfach kein Bock mehr hat und sterben will und niemand ihn lassen will. Doch dann als er starb wollte er anscheinend doch noch Zeit mit seiner Tochter verbingen. Er hat es nur zu spät gemerkt hat bzw er ist im Laufe des Filmes ja immer schwächer geworden durch die Erkrankung und[ dadurch er sich nicht heilen konnte. Doch welche Erkrankung hatte er denn? Ist das irgendwo gesagt worden? Ich denke nein. Die kleine Laura hatte ich sehr skeptisch aufgefasst am Anfang. Dennoch kann ich verstehen wie sie handelt und warum sie in der ersten Hälfte des Films überhaupt nicht redet. Und später dann auftaut und versucht doch noch mit ihren Vater irgendwie zurecht zu kommen.
      Insgesamt wirklich schöner Film der mal endlich was neues versucht hat genauso wie Deadpool und sich fast komplett von den X-Men distanziert und alleine steht.


      Ich vergebe 9 von 10 Adamantiumkrallen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ClaireValentine ()

    • Benutzer online 2

      2 Besucher