Gaming Mouse für kleine Hände

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      ich hatte bislang die Razer Naga Hex, die ich mir aber nur wieder kaufen würde, wenn ich keine gute Alternative finde :) bei 3 der 6 Daumentasten muss ich schon die Hand strecken, deshalb benutze ich eigentlich nur die vorderen 3, was ja schade ist.
      Nun suche ich eine neue Maus und klein soll sie sein! Und ein paar Daumentasten wären fein. Kann mir jemand eine empfehlen?
    • Bei der Epic kannst du die Größe auch noch ein wenig anpassen: razerzone.com/gaming-mice/razer-naga-epic/

      Ich selbst nutze die Logitech G600, weil damals die Naga kein Scrollrad mit side-click hatte (was heute anders ist und mich wegen dem fehlenden Kabel wieder zur Naga Epic greifen lassen würde), was ich aber in MMOs recht oft nutze um z.B. die Waffe wegzustecken, automatisches Laufen etc.

      Am besten ist immer, im Internet bestellen ... bei z.B. Amazon, wo man die Maus problemlos eine Weile testen und gegebenenfalls zurückschicken kann.
      It's nice to be important, but it's more important to be nice
      [H.P. Baxxter]
    • die hatte ich glaube ich schonmal in der Hand und stimmt, die lag gut in der Hand. Ich hatte nur das Gefühl, dass sich die vorderen Daumentasten sehr leicht eindrücken lassen, wenn man die hinteren bedienen will. Habt Ihr jemals eine der Tasten aus versehen gedrückt, wenn es wo hektisch zuging? VIelleicht hab ich ja auch nur eine sehr ausgeleierte Maus in der Hand gehabt (bei Saturn). Oder ich bin zu grobmotorisch.

      Aber stimmt, das mit Amazon ist eine super Idee :D sollte es so garnicht gehen, dann hab ich keinen Ärger beim Zurücknehmen. Danke Euch beiden :)
    • Also ich habe ja auch schon seit längerer Zeit eine Razer Naga (keine Epic) und ich muss sagen, dass ich persönlich sehr zufrieden mit bin. Sicher wird es zu einem ziemlichen Krampf, die unterste Reihe (10-12) der Daumentasten zu erreichen. Ich muss aber sagen, dass ich die bisher in noch keinem MMO wirklich gebraucht hätte. Alles passt irgendwie immer auf 1-9 sowie die entsprechend möglichen Kombinationen mit Shift usw...
      Und zum Ort des Bestellens hat Enaijo prinzipiell natürlich recht. Man mag über Amazon sagen, was man will, aber retoure-technisch läuft das wie geschmiert.
    • Ich selber nutze die GW2-Maus von SteelSeries, was eigentlich nur die Merchandise-Variante der SteelSeries Sensei Raw ist. Und mit dieser Maus bin ich bisher sehr zufrieden!

      Zur Wahl der Maus möchte ich noch sagen das es nicht nur um die Größe der Hand geht, auch die Art und Weise wie man die Maus hält und bewegt hat Einfluss auf die Art und Weise der Maus.

      Als Beispiel, ich selbst "klemme" sozusagen die Maus mit Daumen und kleinem Finger ein, der Handballen liegt direkt hinter der Maus auf dem Tisch auf. Ich bewege die Maus damit nur aus dem Handgelenk.
      Daher ist es für mich sehr wichtig das die Maus nicht zu groß und recht leicht ist, gleichzeitig sind zu viele Daumentasten störend da ich den Daumen auch zum Halten brauche. Deswegen habe ich eine Maus welche die Seitentasten nur über dem Daumen habe.

      Daher lohnt es sich vor dem Kauf der Maus auch noch Gedanken zum Halten der Maus zu machen, denn nicht alle Modelle zu allen Haltungen :)

      Falls man sich etwas mehr damit beschäftigen möchte, kann man einfach mal im Internet nach Palm Grip, Claw Grip oder Fingertip Grip suchen. Da findet man Bilder, Mausvorschläge und weiteres.
    • Also ich kann mittlerweile bei Mäusen nur noch von Razer abraten. In meinem ganzen Freundeskreis haben sämtliche Razer-Mäuse eine vergleichsweise geringe Haltbarkeit. Bei mir selbst war es die Razer Ouroboros die nicht wirklich lange ausgehalten hat ohne die ersten kleineren Schäden und die vor knapp 2 Wochen dann endgültig den Geist aufgegeben hat.
      Das zählt aber absolut nicht für andere Razer-Produkte! Meine BlackWidow leistet mir immer noch wunderbare Dienste und meine Roccat Kone XTD gleitet auch immer noch über die Extended-Variante von Razer's Goliathus.

      Was Mäuse generell angeht, kann ich immer nur empfehlen verschieden Spiele damit anzuspielen. Bei mir ist es zum Beispiel so, dass ich zwar MMOs mit PalmGrip aber Shooter mit FingertipGrip spiele, was dann natürlich beides an einer Maus funktionieren sollte
      .

      @Shion: Also mich schreckt vor allem das Design ab, das einfach durch und durch billig aussieht. Auch wenn man fühlt das die Optik da ein Trugschluss ist, ist es dennoch abschreckend :P
      <p class="bbc_center">
    • @Shion: Also mich schreckt vor allem das Design ab, das einfach durch und durch billig aussieht. Auch wenn man fühlt das die Optik da ein Trugschluss ist, ist es dennoch abschreckend :P



      Ja XD
      Meine erste richtige Gamermaus war eine Roccat Kone der ersten Generation, die hat meine damaligen 500 Stunden Hardcore CoDMW2 ausgehalten und dann war sie kaputt, vom Mausrad bis linke Maustaste, schade für den Preis. Das Ganze ging dann noch bei den nächsten beiden Mäusen so weiter bis ich dann im Media Markt über die Cyborg R.A.T. 7 gestolpert bin. Fand ich total geil das Ding und musste es einfach kaufen xD. Was soll ich sagen, die beste Maus die ich bisher hatte weil sie einfach ewig hält, hab nur auf die M.M.O. 7 gewechselt weil die R.A.T. 7 nicht so viel Zusatztasten hat und sie sich doch langsam etwas aufgelöst hatte, ohne Einschränkungen der Funktionen natürlich ( hab Schwitzhände -.- )
      Eine Maus von Razer hatte ich noch nie weil mir schon im Vorfeld viele schlechte Erfahrungen von Freunden zugewandert sind die sich über die schlechte Haltbarkeit beschwert hatten.
    • Eine Maus von Razer hatte ich noch nie weil mir schon im Vorfeld viele schlechte Erfahrungen von Freunden zugewandert sind die sich über die schlechte Haltbarkeit beschwert hatten.


      Tja, so verschieden kann das laufen... meine Naga läuft seit 4 Jahren ohne Murren... und ich behandele die wirklich nicht gerade pfleglich :D
      Sehr viel unzufriedener bin ich dagegen mit meinem Handy (Samsung), meinem IPad oder unserem Fernseher (der außerdem viel zu klein ist, aber das ist ein wunder Punkt bei der besseren Hälfte - ihr Baby eben :D).
    • Also ich habe Diverse Razer Mäuse genutzt. Die erste hab ich zu DM Zeiten geholt und die hat gute 7 Jahre gehalten.
      Für den Laptop habe ich mir eine Razer Orochi geholt.

      Am Pc habe ich lange die Naga Molten genutzt. (Bis ich in Aion mal nen Wutanfall hatte^^)
      Sie sind nicht schlecht aber auch nicht besonders gut. (Besonders wenn man den Preis ansieht)

      Was Qualität angeht nutze ich mittlerweile am PC nur noch TTEsports Mäuse-
      Mein All Star Favorit und uneingeschränkt empfehlbar ist die Level10M

      Sie ist Aus Aluminium und sehr gut an die Spielerhand anpassbar.
      Zusätzlich hat sie einen kleinen Joystick sowie 5 Macroprofiele für die insgesammt 11Macro Tasten.

      Die Maus gibts mittlerweile für knapp 50 Euro.
    • Ist ja evtl schon zu spät, aber ich wollte dir meinen Senf natürlich nicht ersparen.

      Ich war in den letzten 15 Jahren immer in irgendwelchen Spielen Profispieler und hatte dank Sponsoren die verschiedensten Mäuse. In dem Moment wo man die Dinger selber zahlen muss kann ich nur jedem Logitech Mäuse empfehlen.

      Kurze Referenz (ich fang mal bei der ersten echten Gaming Mouse an, ich habe allerdings noch eine Logitech Kugelmaus namens Logitech Mouse Man die einwandfrei funktioniert, wenn man nen Rechner mit PS2 Port hat :P :(
      • Logitech MX518: Kauf 2004, Liegt neben mir und wird von meiner Freunding zum zocken genutzt. Ich musste die Glides nachrüsten, ansosnten läuft die Maus bis heute Fehlerfrei.
      • Microsoft Intellimouse Explorer: Haben sich Zeitgleich 2 Stück (nach 1nem Jahr nutzung) verabschiedet.
      • Roccat Kone: Kauf 2008, 2x Rücksendugn da in Garantiezeit defekt. Ich hab die dritte dann als sie kaputt war weggeworfen.
      • Razer Naga: Kauf 2010, Hat genau 2 Jahre gehalten bis etwa 2 Wochen nach Garantie.
      • Roccat Kone+: Kauf 2010, 3x Rücksendung da in Garantiezeit defekt. Die 4te habe ich noch, sind 3 Tasten defekt...
      • Razer Naga (irgend ne Neuauflage): Kauf 2012, war nach 1nem Jahr hinüber. Hatte keine lust mehr was einzuschicken...
      • Logitech G600: Kauf 2012, Ist meine aktuelle Maus, läuft bisher solide und fehlerfrei.
      Das waren meine Hauptmäuse... Mir sind die Sidewinder Dinger beide innerhalb von Monaten kaputt gegangen (davon hatte ich 2 Rats), obwohl ich sie nich viel genutzt habe.

      Wenn dein Geldbeutel die groben 50+ Tacken merkt und nich einmal im Jahr haben will kann ich dir nur Logitech empfehlen. Für kleine Hände bietet sich da allerdings die G600 nicht an. Da kann ich die G400s empfehlen. Die haben wir uns grade als Ersatz für die MX518 für meine Freundin geholt (war ihr erstes eigenes Stück Gaminghardware ;) ). Die liegt hier aber erst seit 3 Wochen rum, daher kann ich da nix zur Haltbarkeit sagen. Fühlt sich aber Logitech typisch sehr gut an.
      Wenn du wirklich außerordentlich kleine Hände hast, muss ich leider die Rat Reihe empfehlen, da keine andere Maus so klein werden kann.

      LG und hoffe es hat noch was gebracht ;)

      EDIT:
      Danke Yoliko, kannte ich garnicht. Muss ich mal ausprobieren.
      "Wenn ich mir überlege, dass ich über den Zeitraum von 10 Jahren 30.000 € an legale Drogenkartelle gezahlt habe, um meinem Körper auf mieseste weise Schaden zuzufügen, wird mir ganz schlecht." {Sebastian, 06.03.2014, Nichtraucher}
    • Ich durfte die mal ausprobieren. Liegt bei mir gut in der Hand. Aber da ich ein Vielspieler bin nützt mir der Aufpreis für Wireless nichts :)
      "Wenn ich mir überlege, dass ich über den Zeitraum von 10 Jahren 30.000 € an legale Drogenkartelle gezahlt habe, um meinem Körper auf mieseste weise Schaden zuzufügen, wird mir ganz schlecht." {Sebastian, 06.03.2014, Nichtraucher}
    • Ich durfte die mal ausprobieren. Liegt bei mir gut in der Hand. Aber da ich ein Vielspieler bin nützt mir der Aufpreis für Wireless nichts :)


      Einfach mal bestellt vorgestern, gestern angekommen - gefällt mir sehr gut. Liegt super in der Hand, und fühlt sich sehr wertig an (bei der G600 hatte ich eher das gegenteilige Gefühl). Ob ich die Seitentasten dann endlich auch mal nutze werde ich dann irgendwann in TESO sehen :)
    • danke fürs Angebot, Peri. Ich glaube, ich bleibe jetzt bei der Naga Epic. Sie ist etwas grösser als die Naga Hex, aber da kann ich immerhin bequem schon 3 Tasten mehr als mit der Hex drücken :D

      (Die auch probierte Cyborg MMO7 war übrigens doch viel zu gross. Ich habe die Maus so "kurz" wie möglich zusammengeschraubt, aber leider liess sie sich in der Breite nicht verschmälern. Ich fand die Taste für den Ringfinger so super, dass ich sie hätte fast allein deshalb behalten wollen, aber nach einer halben Stunde tat mir doch die Hand weh. Schade: denn diese Maus scheint wirklich unverwüstlich! Sehr sehr robust, die hätte bei mir sicher länger als ein Jahr überlebt :D
    • .. die Rat Reihe empfehlen, da keine andere Maus so klein werden kann.



      Ich habe zwar jetzt schon eine neue Maus (Razer Naga Epic), aber da bin ich jetzt doch neugierig. Die Rat-Reihe? Sorry, ich stehe gerade auf dem Schlauch: ist die in der von Dir aufgeführten Liste mit drin? Welche genau hast Du denn da gemeint?
      Bei einer stolzen Grösse von 1,52 sind meine Hände eben auch keine Pranken. Ich finde es schon ganz gut, dass es wenigstens ein paar Mäuse gibt, die etwas kleiner sind und die Kleinste davon würde ich gern testen wollen :)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher