PC Upgrade

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo liebe Gemeinde,

      ich vermute mal das hier deutlich mehr geballtes PC-Fachwissen versammelt ist, als in meinem Kopf. Deswegen frage ich mal drauf los:

      Ist es zweckmäßig von WinXP32 auf Win764 zu wechseln? Merkt man eine Leistungssteigerung?

      System ist jetzt:

      WinXP32
      Intel Q6600 @ 2,87GHz [FSB auf 320 geschoben]
      ASRock P5B-DE (nicht schimpfen, aber neue Boards mit 775er Sockel und OC-Funktion gibt es einfach nicht mehr^^)
      GTX560 AMP! 1GB
      4GB DDR2

      CPU ist 64Bit-fähig und das Board kennt zumindest Win Vista (zu Win 7 keine Infos von offizieller Seite glaube ich) und Win7 ist doch der funktionstüchtige Nachfolger der Demoversion Win Vista, oder!? :)

      Wenn dieses System Win7 64 Bit verträgt, würd ich auch noch mal in die Tasche greifen und zu 8GB-RAM DDR2 aufrüsten um dem "out of memory" etwas vorzugreifen und den nicht optimierten 32Bit-Anwendungen mehr Raum zu geben.

      Ich glaube außerdem, dass unter der jetzigen Konfiguration die Grafikkarte ausgebremst wird.

      Was meint ihr dazu?

      LG vom Senfmann
    • Vor allem anderen würde ich auf jeden Fall erst mal auf Windows 7 in der 64 Bit Version upgraden. Das müsste völlig problemlos funktionieren, auch ohne extra Treiber für dein Mainboard - Windows 7 bringt eigentlich schon alles nötige mit.
      It's nice to be important, but it's more important to be nice
      [H.P. Baxxter]
    • Hallo Senfmann,

      ich kann Dir den Wechsel von XP 32 bit zu Windows 7 64 bit nur empfehlen! Ich habe diesen Wechsel definitiv nie bereut. Mein System läuft seitdem deutlich stabiler und ist wesentlich weniger fehleranfällig, als früher. Ob es durch den Betriebssystemwechsel auch schneller geworden kann ich nicht sagen, da ich zum gleichen Zeitpunkt auch einiges an Hardware erneuert hatte.

      Von mir also ganz klare Empfehlung zu Windows 7, vielleicht sogar 8, aber dazu müssten andere etwas sagen. Ebenso, wie zu Deiner Frage bzgl. der Grafikkarte, die ich so spontan auch nicht beantworten kann.
      "Wir hören nicht auf zu spielen, weil wir alt werden. Wir werden alt, weil wir aufhören zu spielen." (George Bernard Shaw)
    • Ach ja, wegen der Grafikkarten: lass doch mal Programme während dem Spielen mitlaufen, die dir Auslastung von CPU und GPU anzeigen. Aida z.B. - gibt aber auch zahlreiche andere. Dann siehst du ja mit eigenen Augen ganz genau, was sich bei deinen Spielen am meisten lohnen würde aufzurüsten. Das kann nämlich von Spiel zu Spiel völlig verschieden sein.

      Und von Windows 8 würde ich persönlich die Finger lassen.
      It's nice to be important, but it's more important to be nice
      [H.P. Baxxter]
    • Also ich habe den gleichen Prozessor auf einem Asus Board, RAM sind es glaube ich auch 4 GB, das ganze dann letztes Jahr mal noch mit einer GTX570 upgegradet. Den Wechsel von Win XP 32 bit auf das 64 bit Win 7 habe ich nie bereut, Win 7 war nach langem mal wieder ein Windows, dass mich vom Fleck weg begeistert hat und das schon mit dem Release Candidate. Bisher kann ich in Spielen nicht klagen.

      Wie Enaijo schon schrieb, von Windows 8 würde ich auch die Finger lassen. Sie sind dabei anscheinend so weit mit der Touchscreen/Tablet Einbindung gegangen und haben dabei so ziemlich die "normalen" Nutzer vergessen. Zumindest der Artikel in einer Fachzeitschrift den ich gelesen habe, kam genau zu dem Schluss: kein Grund für einen Wechsel von Win 7, nur Nachteile.

      Wenn du es nicht schon hast, dann würde ich eher auf die Anschaffung einer SSD als Systemplatte + ausgesuchte Anwendungen nachdenken, da habe ich bisher von allen die das gemacht haben nur das beste gehört. Ist bei mir sicher auch der nächste Upgrade der ins Haus steht.
      "When a man knows he is to be hanged in a fortnight, it concentrates his mind wonderfully!" (Samuel Johnson)
    • Danke schon Mal für die vielen Antworten!!!

      Also klares Ja zu Win7. Dann hoffe ich mal dass sich die Uni auskäst mit ihrer IT, dass wir endlich wieder Nutzerkonten bei Dreamspark (früher MSDN-AA) erzeugen können. Das geht nämlich leider seit fast nem halben Jahr nicht mehr und so nen kostenloses OS ist schon was tolles^^.

      Win8 habe ich zwangsweise auf meinem Notebook drauf und das erste was ich runtergeladen habe war dieses ClassicShell Programm um sich wieder nen "Start"-Button und ne ordentlich Taskleiste zu holen. Anschließend habe ich erstmal alle "Apps" blockiert. So viel Schrott dabei!
    • Wenn du es nicht schon hast, dann würde ich eher auf die Anschaffung einer SSD als Systemplatte + ausgesuchte Anwendungen nachdenken, da habe ich bisher von allen die das gemacht haben nur das beste gehört. Ist bei mir sicher auch der nächste Upgrade der ins Haus steht.


      Kann ich bestätigen, eine SSD ist wirklich genial. Ich nutze sie für das System und die Spiele, die ich jeweils gerade am häufigsten Spiele. Dieser Geschwindigkeitszuwachs war das Eindruckvollste an meinem letzten PC-Upgrade.

      Erkennt man da ein Muster? :D


      Genau wie bei den Star Trek-Filmen... ;)
      "Wir hören nicht auf zu spielen, weil wir alt werden. Wir werden alt, weil wir aufhören zu spielen." (George Bernard Shaw)
    • Bestätige hiermit auch die Genialität einer SSD als Systemplatte und für vielgenutzte Programme. Ich arbeite im Grafikbereich und da ist es einfach eine Freude, wenn Photoshop zum Öffnen nur 2sec braucht :) Das System selber, hochfahren etc. ist so auch deutlich schneller.
      Win7 64bit ist auch klar zu empfehlen, grade wenn du die RAM über 4GB aufrüsten willst. Um die wirklich nutzen zu können, brauchst du auf jeden Fall die 64bit-Version.
      Viel Spaß schon mal beim Shoppen :D
      [hier intelligente und ironisch-unterhaltsame signatur einfügen]
    • unvernünftig gut oder unvernünftig schlecht?

      jetzt bin ich neugierig...;-)


      unvernünftig übertrieben, das setup hätte auch einfacher/billiger sein können...
      40Gb RAM, SSD-Raid und ein Hexa-Core CPU :huh: Dafür kann ich 2 virtuelle Maschinen laufen lassen und trotzdem flüssig TSW spielen ^^

      Na dafür hälts jetzt bestimmt auch ne weile her :)
    • WindowsXP *totlach*-sry das hab ich schon lange nicht mehr gehört XD

      Ich hab ne 250GB SSD drin, aber ich arbeite auch mit Grafikprogrammen und hab noch mehr Spiele drauf. Beim Ram hab ich 16GB und ich finde das reicht auch völlig.