Polaris (NM) - Boss 6 - Der Ur-Draug

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • youtube.com/watch?v=DzF2XrEI7RM

      Der Endboss der Polaris, der Ur-Draug.
      Hilfreich ist hierbei, zwei "Aufräumen" zu haben oder aber auch ein Aufräumen" und zusätzlich bei allen "Fingerfertigkeit".

      Am Anfang wird der Boss dort positioniert, wo er so oder so schon steht. Allerdings mit dem Kopf zur Wand, sprich der Tank steht mit dem Rücken zur Wand.
      Der Rest der Gruppe stellt sich am besten neben den Pfeiler und macht von dort aus Schaden.
      Vorsicht, wenn der Boss sich dreht! Der Tank muss sofort spotten und die Gruppe sofort hinter den Pfeiler verschwinden. Dann überlebt man das "Spalten" auch.

      Der Tank sollte die Fähigkeit "Niederschlag" auf jeden Fall unterbrechen.

      Ansonsten macht man einfach Schaden auf den Boss, bis er "Zerreißen des Schleiers" wirkt. Dann verstecken sich alle hinter dem Pfeiler und bleiben die ganze Phase über außer Sichtlinie vom Boss. Sollte jemand gesehen werden, erhält derjenige einen weißen Kreis unter sich und stirbt mit hoher Wahrscheinlichkeit. Diese Fähigkeit vom Boss nennt sich "Kosmische Trennung".
      Man sollte hier "Aufräumen" wirken, da es einen Debuff gibt, der recht nervig wird.
      Während der Boss nun über den Kampfplatz schlendert und hin und wieder einen Pfeiler pulverisiert, wird die Gruppe von seinen Adds genervt. Diese sollten, solange es noch wenige sind, sofort umgehauen werden. Es hilft, wenn hier jemand den Effekt von ihnen nimmt, aber es ist auch ohne machbar.

      Achtung aber! Nicht den Boss aus den Augen verlieren.

      Wenn die Adds verschwinden weiß man, dass der Boss wieder kommt. Dieser wird nun möglichst wieder an der gleichen Stelle positioniert und man macht weiter wie zuvor.
      Der Boss taucht dann ab und in der Mitte wieder auf. Alle stellen sich nun so, dass der Pfeiler zwischen ihnen und dem Boss ist. Sobald unter der Gruppe Blubberblasen auftauchen, wirkt man "Aufräumen" und begibt sich außerhalb dieser Zone. Der Boss taucht dann dort wieder auf, daher darf dort niemand stehen. "Aufräumen" ist nötig, weil einen diese Blasen verlangsamen. Der Boss wird dort getankt, wo er auch auftaucht.

      Sobald der Boss wieder an seine Ursprungsposition geht, beginnt eine weitere Addphase. Am Ende dieser Addphase positioniert man den Boss wieder an seiner Ursprungsposition. Der Boss taucht gegen Ende nochmals ab und in der Mitte wieder auf. Gleiches Spiel, wie beim ersten Mal.

      Wenn der Boss dann in der Ecke auftaucht, müssen alle von dem verbliebenen Pfeiler weg bleiben. Dieser wird zerstört, sobald der Boss bei circa 30.000 Leben in eine letzte blaue Phase geht und durch die Explosion werden DPS und Heiler, sollten sie zu Nahe stehen, gerne mal getötet. In dieser letzten Phase wird der Schaden auf dem Boss fokusiert und die paar Adds ignoriert.

      Damit hat man dann auch die erste Instanz abgeschlossen.

      Wie findest du die Instanz?
      It's nice to be important, but it's more important to be nice
      [H.P. Baxxter]
    • hinweis: wenn die blubberblasen kommen, ists eigentlich schon zu spät...so ca. 3-4s nach beginn seines AE spells (weswegen man sich ja ausserhalb der Sichtlinie versteckt) "Aufräumen" wirken...sonst wird man gewurzelt...


      gruss,die wurzel
      Video games don`t affect kids!!!
      If pacman had affected us as kids, we`d be all running around in darkened rooms,
      munching magic pills and listening to repetitive music!

      -NINTENDO CEO-