Das Ankh (NM) - Boss 1 - Armseliger Hekaturgist

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • youtube.com/watch?v=9ut3m6R5BZ0

      Beim ersten Boss im Ankh muss man vor allem auf die vier Kugeln achten, die am Rand lang fliegen.
      Die Kugeln fliegen gegen den Uhrzeigersinn und machen dabei immer eine kurze Pause an den kleinen Pylonen. Bei jedem vierten Pylon schweben sie in die Mitte und auf der gegenüberliegenden Seite wieder hinaus.
      Dadurch, dass dies jeweils beim vierten Pylon passiert, kreuzen die Kugeln das Feld nicht immer an der selben Stelle. Es ist also nicht möglich, einfach in einem Viertel stehen zu bleiben, sondern man muss sich mit den Kugeln bewegen.
      Sollte ein DPS oder der Heiler eine Kugel abbekommen, bedeutet dass seinen raschen Tod. Sollte der Tank eine Kugel abbekommen, müssen die DPS diese unbedingt so schnell wie möglich weg schießen.

      Daneben macht der Boss noch eine "Hekla-Detonation", die um das Ziel eine lila Fläche legt. Normalerweise trifft dies nur den Tank, da er ja eigentlich immer die Aggro haben sollte.
      DPS und Heiler müssen unbedingt aus dem Kreis bleiben.
      Besonders wenn die Gruppe beim "im Kreis laufen" am Boss vorbei kommt, kann dies heikel werden.
      Der "Hekla-Schlag" muss einfach weggeheilt werden.

      Mit etwas Übung findet man recht schnell raus, wie man am besten läuft, um nicht Gefahr zu laufen, in eine Kugel zu rennen.
      Ansonsten ist der Kampf nicht weiter schwierig.

      Wie findest du die Instanz?
      It's nice to be important, but it's more important to be nice
      [H.P. Baxxter]