Ewige Hölle (NM) - Boss 1 - Archäikum-Seismokrat

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • youtube.com/watch?v=WnIosN2RQcE

      Für den ersten Boss der finalen Hölleninstanz benötigt man auf jeden Fall zwei Spieler, die "Aufräumen" wirken können. Wirklich stressig ist der Boss eigentlich nur für Tank und Heiler.

      Zuerst einmal muss der Tank unbedingt aus der Fähigkeit "Caldera" ausweichen. Dies ist besonders dann schwierig, wenn der Boss ihn kurz vorher mittels "Flammenpeitsche" an sich ran gezogen hat. Der Schaden, der durch die Explosion von "Schatten im Blut" entsteht, muss einfach weggeheilt werden.

      Es kann hier zu starken Schadensspitzen kommen, wenn mehrere Angriffe vom Boss kurz hintereinander eintreffen.

      Wenn der Boss "Flammenpeitsche" wirkt, dann bekommt die Gruppe dabei in regelmäßigen Abständen einen Debuff, den man an grün-schwarzen Ketten erkennt. Der Abstand zwischen den Ketten reicht genau aus, damit zwei Leute abwechselnd "Aufräumen" nutzen können, um den Debuff zu entfernen. Sollte der Debuff nicht entfernt werden, resultiert dies in einem Wipe.

      Insgesamt ist der Kampf davon abhängig, ob die DPS an das "Aufräumen" denken, der Tank in der Lage ist, den erhaltenen Schaden zu minimieren und der Heiler notfalls Schadensspitzen auffangen kann.

      Wie findest du die Instanz?
      It's nice to be important, but it's more important to be nice
      [H.P. Baxxter]
    • Was auch sehr gut geht (wie im NM Erfahrungsaustausch erwähnt wurd), is das unterbrechen von Caldera. Sie grünen Ketten lassen sich am zuverlässigsten mit der Rotation Fingerfertigkeit - Aufräumen - Fingerferigkeit beseitigen, da Fingerfertigkeit 40s Abklingzeit hat und Aufräumen 50 (und später vielleicht mal 60, wie Enaijo schrieb).

      Was Schatten im Blut betrifft, seh ich das auch so - muss weg geheilt werden. Was ich da manchmal beobachten konnte: Bei unter 10k HP des Tanks kommt es manchmal zu Bugs, das Schatten im Blut nich 75% HP runter haut sondern immer 1k mehr als man an hat^^. Aber das passiert meist nur einmal, dann gehts.
    • Caldera auszuweichen ist extrem mühsam. Es ist schlussendlich ein Lottospiel, da der Tank ja dauernd umgeworfen wird... wenn dann Caldera kommt hat man zu wenig Zeit zum Rennen --> Caldera unterbrechen, dafür Schatten im Blut durchheilen.



      Was Schatten im Blut betrifft, seh ich das auch so - muss weg geheilt werden. Was ich da manchmal beobachten konnte: Bei unter 10k HP des Tanks kommt es manchmal zu Bugs, das Schatten im Blut nich 75% HP runter haut sondern immer 1k mehr als man an hat^^. Aber das passiert meist nur einmal, dann gehts.


      Die Frage ist ja ob das ein Bug ist oder Absicht von FC :)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher