Inferno (NM) - Boss 4 - Traumafahrer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • youtube.com/watch?v=NjjULrkukHE

      Kommen wir nun zum vierten Boss der ersten Hölleninstanz: Der Traumafahrer

      Bei diesem Boss muss man auf mehrere Dinge gleichzeitig achten
      • von hinten füllt sich der Raum langsam mit Feuer
      • an den Seiten bewegen sich, gegen den Uhrzeigersinn, mehrere lila Flächen vorwärts
      • "Tagebau" ist eine AoE-Attacke vom Boss, die unter einem Spieler auftaucht
      • "Geschmolzenes Metall" macht mehr Schaden, je näher man dran steht
      Hier gilt es, aus allen Flächen und möglichst weit vom Boss weg zu stehen.

      Für den Tank kommt noch hinzu, dass er "Verbrennendes Zeichen" unterbrechen muss.
      Seine Aufgabe ist es zudem, den Boss so zu ziehen, dass DPS und Heiler genug Platz haben, um weder im Feuer noch den lila Flächen zu stehen und trotzdem weit genug weg zu sein, um möglichst wenig Schaden von "Geschmolzenes Metall" zu erhalten.

      Wie findest du die Instanz?
      It's nice to be important, but it's more important to be nice
      [H.P. Baxxter]
    • Es ist sogar als DPS möglich keinen Schaden von geschmolzenes Metall zu bekommen. Ich glaub ab 13-15 m Abstand trifft der nicht mehr. Heißt also, dass Blut/Ele/Sturmgewehr-DPS theoretisch nie davon betroffen sein müssen (es sei denn man baut mit Feuer aus der Hüfte ohne Reichweitenverlängerung auf). Pistolen und Schrotflinten haben es etwas schwerer, aber es ist möglich ein Reichweite zu bleiben um Schaden zu machen ab kein geschmlozenes Metall abzubekommen. So kann man den Heiler gut entlasten.