Inferno (NM) - Boss 1 - Antimon-Ministrix

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • youtube.com/watch?v=Rs-cHeckVvA

      Die erste Höllen-Instanz, der erste Boss. Eine Sukubu. Und eine, die sich nicht so leicht tanken lässt.

      Es empfiehlt sich, etwas mehr Leben anzuziehen, da sie den "Makroschock" wirkt, einen Kettenblitz. Außerdem verliert der Tank gerne mal die Aggro.

      Der Raum ist ein Ring, in dem sich mehrere Pylonen befinden. Um diese Pylonen herum erscheinen lila Flächen, welche einen DoT verursachen. Daher muss man immer im Kreis laufen. Dies erleichtert dem Tank natürlich seinen Job nicht gerade, da er so schwieriger Aggro aufbauen kann. Da die Ministrix eine Fernkämpferin ist, empfiehlt es sich für den Tank immer mal wieder außer Sichtweite zu gehen, damit sie ihm wirklich folgt. Mit ein wenig Übung ist das tanken gut machber.
      Erleichtert wird es definitiv, wenn zwei oder mehr Leute aus der Gruppe "Irreführung" nutzen.

      Ab einem gewissen Zeitpunkt hören die Flächen auf, sich im Kreis weiter zu bewegen. Man bleibt dann genau dort stehen, da anschließend die Kreise aus der anderen Richtung kommen.

      Sofern die DPS ein wenig aufpassen und der Tank es einigermaßen hin bekommt, die Dame bei sich zu behalten, ist der Kampf nicht sonderlich schwer.

      Wie findest du die Instanz?
      It's nice to be important, but it's more important to be nice
      [H.P. Baxxter]
    • Tipp für den Tank:

      Der Raum ist ja ein Ring, in der mitte hat es einen... Felsen. er Felsen ist nicht ein billiger Zylinder, sondern hat Aussparungen.
      Die Sichtdistanz ist eine gerade Linie, wie bricht man diese also am einfachsten? Genau, indem man sich möglichst nahe am Felsen
      entlang bewegt und in den Aussparungen versteckt.
      So kriegt man auch einen Fernkämpferboss wie die Ministrix dazu, sich zügig zu bewegen.