Krieg gegen die Finsternis (NM) - Boss 5 - Maya-Kampfmagier

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • youtube.com/watch?v=zTH8ulyjdAY

      Beim vorletzten Boss dieser Instanz handelt es sich um einen Maya, der ein paar Tricks auf Lager hat. In diesem Kampf kommt es vor allem darauf an, den Überblick zu bewahren und sich im richtigen Zeitpunkt korrekt zu positionieren.

      Am Anfang steht der Boss unten und wird vom Tank übernommen. Auch dieser Boss wirkt den Buff "Itamas Zorn". Anders als bei Boss Nummer 3, muss hier jedoch der Tank das Wirken unterbrechen.
      Ein weiterer Angriff des Bosses ist "Blutomen". Hierbei handelt es sich um eine rote Fläche, in der niemand stehen sollte.

      Der Boss hat zudem die unangenehme Angewohnheit, sich auf dem Kampfplatz umher zu teleportieren. Wohin er als nächstes geht, wird durch eine gelb-orange Kugel angezeigt, die sich dort hin bewegt. Wenn der Boss dann an seiner neuen Position ist, legt er mehrere Flächen, in denen kurz darauf Bomben landen und explodieren. Dementsprechend sollte man nicht in diesen Feldern stehen.

      Zudem teleportiert sich der Boss immer mal aus dem eigentlichen Kampfplatz hinaus und befindet sich dann oberhalb der Spieler. Wenn dies geschieht, werden Bombenflächen gelegt. Da diese Flächen in einem wiederkehrenden Muster erscheinen, lassen sich mit ein wenig Übung Verluste ausgrenzen.
      Die Flächen beginnen im vorderen Drittel, dort wo man den Kampfplatz betreten hat. Anschließend ist das hintere Drittel am Ausgang dran. Zu guter Letzt folgt der Abschnitt in der Mitte. Wenn man dies weiß, kann man es leicht vermeiden in einer Fläche zu stehen.

      Als letzte Schwierigkeit, damit man sich nicht langweilt, kommen vom Ausgang immer wieder einige Adds. Diese sollten möglichst schnell umgehauen werden. Wenn der Boss sich nach oben teleportiert, hat er die unangenehme Angewohnheit, einige der Adds in Bomben umzuwandeln. Diese kennen wir in geringer Anzahl bereits vom ersten Boss. Hier sind es allerdings weitaus mehr. DPS und Heiler sollten auf jeden Fall einen sehr großen Bogen um diese Mobs machen, dabei aber gleichzeitig auf die Bombenflächen achten. Es erleichtert die Sache ungemein, wenn der Tank möglichst viele der Adds bei sich sammelt, solange diese noch keine Bomben sind.

      Insgesamt ist der Kampf nach ein paar Mal üben gar nicht mehr so schwer. Wichtig ist vor allem, dass sich alle die Reihenfolge der Bombenflächen merken und sich dementsprechend bewegen.

      Wie findest du die Instanz?
      It's nice to be important, but it's more important to be nice
      [H.P. Baxxter]