Krieg gegen die Finsternis (NM) - Boss 4 - Nicht gebundener Ak'ab

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • youtube.com/watch?v=WezYaz3Qd1Q

      Beim vierten Boss handelt es sich um einen Ak'ab. Sicherlich gibt es unterschiedliche Taktiken, wir fahren aber mit folgender sehr gut:

      Am Anfang des Kampfes tauchen vier kleine Ak'ab auf. Diese werden zum Ausgang gezogen und dort umgehauen. Nach ihrem Tod erscheinen rote Blutflächen, in denen man nicht stehen sollte.
      Anschließend erscheint der Boss. Zu Anfang noch unterirdisch, bis er in der Mitte vom Spielfeld auftaucht. Hier merkt man bereits, dass man auf keinen Fall in seiner Nähe stehen sollte wenn er
      • sich unter der Erde bewegt
      • wieder auftaucht
      Der Boss wird nun vom Tank übernommen und von den DPS ein gutes Stück runter gehauen. Während der ersten Phase macht er drei Mal "Ansturm". Diese Attacke nach vorne kann entweder unterbrochen werden oder der Tank bewegt sich aus der Bahn des Ak'ab. Unter keinen Umständen sollte aber jemand vom "Ansturm" getroffen werden.

      Anschließend gräbt sich der Ak'ab ein und bewegt sich unterhalb der Erde vorwärts. Man erkennt dies sehr gut an einem weißen Kreis auf dem Boden. Allerdings empfiehlt es sich weit mehr Abstand zu halten. Der Ak'ab ist größer als der Kreis und beim Auftauchen nimmt er auch wieder den vollen Platz ein. Wer zu nah dran steht, stirbt dabei mit hoher Wahrscheinlichkeit.
      Nachdem er wieder aufgetaucht ist, wendet der Boss sich in der Regel von alleine wieder dem Tank zu.

      In der Zwischenzeit sind aber ein ganzer Haufen Baby-Ak'ab erschienen. Diese werden vom Heiler in die Nähe der ersten roten Flächen gezogen und von den DPS so schnell wie möglich getötet.

      Während der Tank sich immer um den Boss kümmert, kümmert sich der Heiler immer um die Adds. Hierbei muss der Tank den Boss so positionieren, dass der Heiler genug Platz hat, um die Adds neben einer roten Fläche zu positionieren.

      Ganz wichtig ist bei diesem Kampf, dass die Adds immer so nah beieinander sterben wie möglich. Sollte mal ein Add nicht beim Heiler sein, sollte dies von einem DPS dort hingebracht werden. Einzige Ausnahme bildet der Tank, da er mit dem Boss nicht in die roten Flächen stehen sollte.
      Insgesamt liegt hier sehr viel am Heiler. Er muss die Adds gut einsammeln und positionieren, damit man genug Zeit hat, den Boss runter zu hauen. Mit etwas Übung ist dies aber gut machbar. Die DPS müssen sich während der Addphase voll auf diese konzentrieren und dürfen erst dann wieder Schaden machen, wenn alle Adds tot sind. Sonst entsteht ein Durcheinander und man hat am Ende eventuell nicht mehr genug Platz.

      Wie findest du die Instanz?
      It's nice to be important, but it's more important to be nice
      [H.P. Baxxter]
    • Benutzer online 1

      1 Besucher